25.01.2012
Schriftgröße
0 Bewertung(en) Rating
Windenergie

Briten erreichen Sechs-Gigawatt-Marke

Mit der Inbetriebnahme des Ormonde-Offshore-Windparks im Nordwesten Englands hat Großbritannien die Sechs-Gigawatt (GW)-Marke an installierter Windenergie-Leistung erreicht. Der britische Branchenverband Renewable UK sprach von einem Meilenstein. Bis 2020 sollen im Vereinigten Königreich insgesamt 31 GW Windenergie an Land und auf dem Meer installiert werden.

In Großbritannien sind derzeit rund 4500 MW onshore installiert; auf See befinden sich über 1500 MW.

 - 
Foto: Andreas Senftleben | pixelio.de

Die installierte Gesamtleistung der Windkraft im Land setzt sich nun aus einem Turbinenpark mit 4,5 Gigawatt onshore und 1,5 GW offshore zusammen, wie RenewableUK-Sprecher Robert Norris auf Anfrage von ERNEUERBARE ENERGIEN erklärte. Der Strombedarf von mehr als 3,3 Millionen Haushalten kann damit aus Windenergie gespeist werden. Derzeit sind in ganz Großbritannien 308 Onshore- und 14 Offshore-Windparks in Betrieb. Während Schottland in Sachen onshore mit 126 Parks führt, hat England elf Offshore-Parks aufzuweisen und diesbezüglich auch die meisten geplanten Projekte. Die Geschäftsführerin von Renewable UK, Maria McCafferey, legte in einer Mitteilung dar, dass noch weitere 19,5 GW Windenergie in der Pipeline seien – die entweder gerade gebaut, genehmigt oder geplant würden. „Mit der richtigen Unterstützung der Regierung werden wir das Ziel von 31 GW bis 2020 erreichen können“, ist sich McCaffery sicher.

Das Sechs-Gigawatt-Ergebnis wurde von Renewable UK während der jährlichen Parlamentsempfangs bekannt gegeben. Der Chefsekretär des Schatzamtes, Danny Alexander, sagte, dass man auch künftig eng mit der Industrie zusammenarbeiten werde, um die Kosten zu senken und das Wachstum in den kommenden Jahren zu bestärken.

Der Ormonde-Windpark entsteht vor der Küste von Cumbria in der Nähe der Stadt Barrow-in-Furness. Betreiber ist der schwedische Energiekonzern Vattenfall. Bislang wurden 24 der insgesamt 30 Windenergieanlagen in Betrieb genommen, die mit einer Leistung von 120 Megawatt rund 67.000 britische Haushalte mit Strom versorgen.

(Regine Krüger)

Eine Übersicht über die aktuellen On- und Offshore-Projekte Großbritanniens finden Sie unter http://www.bwea.com/statistics/ .

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (» refresh)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.