London will Photovoltaik schleifen Foto: Solartech Ltd.

London will Photovoltaik schleifen

Die britische Regierung schlägt zum kommenden Jahr eine drastische Kürzung der Einspeisevergütung von Solarstrom vor. Damit sinken die Tarife unter die Wirtschaftlichkeit der Anlagen. In der Branche, aber auch in den Kommunen regt sich Widerstand. Mehr »

Netzbetreiber müssen für Sicherheit sorgen Tennet

Netzbetreiber müssen für Sicherheit sorgen

Alle Netzbetreiber müssen ihre Systeme gegen Manipulationen oder Zugriffe von außen absichern. Wie dies umzusetzen ist, legt ein entsprechender Sicherheitskatalog der Bundesnetzagentur und des Bundesamts für Sicherheit der Informationstechnik fest. Mehr »

Dezentrale Solarstromspeicher für die Energiewende Cover: HTW

Dezentrale Solarstromspeicher für die Energiewende

Wer mehr über Eigenversorgung, Wirtschaftlichkeit und Systemdienlichkeit von dezentralen Solarspeichern wissen will, kann in einer neuen Publikation der Hochschule für Technik und Wirtschaft Berlin einiges dazu nachlesen. Mehr »

Experten kommentieren Effizienz der Energieentnahme aus Luftströmungen Rainer Sturm, Pixelio.de

Windnutzung » 30.08.2015

Experten kommentieren Effizienz der Energieentnahme aus Luftströmungen

Lässt sich Wind verbrauchen? Die Studie deutscher, US-amerikanischer und französicher Wissenschaftler unter Führung des Jenaer Max-Planck-Instituts hatte für reichlich Rascheln im Blätterwald gesorgt. Unser Bericht vom Donnerstag, wonach Experten der Studie nur rein theoretischen Wert zubilligen, stieß allerdings ebenso auf reichlich Interesse. Daher präsentieren wir Ihnen hier drei weitere Expertenmeinungen. Mehr »

Verband ruft Branche zu Flüchtlingshilfe auf BWE/Axel Schmidt

Verband ruft Branche zu Flüchtlingshilfe auf

Der Bundesverband Windenergie (BWE) hat zur aktuellen Flüchtlingslage in Deutschland Stellung bezogen und Rassismus, Diskriminierung und Gewalt verurteilt. Der BWE rief an die eigene Branche gerichtet zu aktiver Unterstützung anerkannter Asylbewerber auf. Mehr »

Leuchtturmprojekt mit V126 in der Hohenlohe Foto: hohenlohewind.de

Bürgerwindkraft » 28.08.2015

Leuchtturmprojekt mit V126 in der Hohenlohe

Ausgerechnet im Windkraft-Schlusslicht-Bundesland Baden-Württemberg entsteht jetzt einer der größten und teuersten Bürgerwindparks – mit dem zudem mutmaßlich höchsten Anteil an Kapitalbeteiligung der Bürger selbst. Der Aufbau von acht Binnenlandwindturbinen der in der Windbranche derzeit eingeführten neuen Drei-Megawatt-Klasse macht das Projekt Kirchberg zudem zu einem der effizientesten Windkraftwerke. Mehr »

An der Strombörse festgehalten Foto: Christoph Busse

An der Strombörse festgehalten

Die Bundesregierung hat ihre Ideen veröffentlicht, wie sie sich den Strommarkt der Zukunft vorstellt. Zwar sollte dies ein Strommarkt für die Energiewende sein. Doch tatsächlich hält er am alten System der zentralen Versorgung mit großen konventionellen Kraftwerken fest. Die erneuerbaren Energien werden als „Partner“ an den Rand gedrängt. Ein regionaler Grünstrommarkt ist überhaupt nicht vorgesehen. Mehr »

Verbrauchte Luft – warum diese fundierte Effizienzstudie zu Windkraft nicht stimmt Foto: Energiekontor

Windnutzung » 26.08.2015

Verbrauchte Luft – warum diese fundierte Effizienzstudie zu Windkraft nicht stimmt

Windenergie ist weit weniger effizient als bisher angenommen – möglicherweise gar um den Faktor sieben. Mit dieser These hat eine Studie anerkannter Wissenschaftler zwei Tage lang bundesweit medial Furore gemacht. Kritiker der Studie schütteln hingegen nur den Kopf. Mehr »

18 große Umspannstationen für Katar NAPS Systems Oy Finland

18 große Umspannstationen für Katar

Siemens hat einen Großauftrag für 18 schlüsselfertige Umspannstationen von Katar bekommen. Der Ölscheichstaat rüstet sein Stromnetz für die nationale Zukunftsvision der Energieversorgung im Jahr 2030 - zu der vielleicht erneuerbare Energien gehören. Mehr »

Dong Energy und MHI-Vestas unterzeichnen Vertrag für V164 Foto: Dong

Dong Energy und MHI-Vestas unterzeichnen Vertrag für V164

Der dänische Energiekonzern Dong Energy und der Windkraftanlagenhersteller MHI-Vestas haben am Montag einen Liefervertrag für die neueste Offshore-Windturbinenentwicklung V164-8.0MW unterzeichnet. Dabei handelt es sich um die bislang größte Windturbine der Welt. Mehr »

Iran wird für Projektierer interessant Austrian Consulting Engineers Group

Iran wird für Projektierer interessant

Der Iran erhöht und verlängert die Einspeisevergütung für Strom aus Solar-, Windkraft- und Biomasseanlagen drastisch. Damit wird das Land interessant für ausländische Projektierer. Voraussetzung ist, sie bringen die Finanzierung mit. Mehr »

Bern wird Förderbeiträge für Ökostrom anheben Foto: Tritec

Bern wird Förderbeiträge für Ökostrom anheben

Die Kommission für Umwelt, Raumplanung und Energie des Ständerats hat der Anhebung des Beitrags zur Förderung der erneuerbaren Energien auf 2,3 Rappen pro Kilowattstunde zugestimmt. Im Gegenzug schlägt sie vor, die Unterstützung für die Ökostromerzeugung bis 2031 ganz einzustellen. Auf der Vorlage der Kommission wird die Abstimmung des Ständerats am 21. September beruhen. Mehr »

Windpark mit 57,6 MW am Netz Foto: Rothaarwind

Windpark mit 57,6 MW am Netz

Im Waldgebiet zwischen Altdöbern und Großräschen, Landkreis Oberspreewald-Lausitz, ist einer der leistungsstärksten und modernsten Windparks in Deutschland entstanden. Der Windpark-Projektierer und -betreiber PNE Wind AG aus Cuxhaven hat dort den Bau des größten Einzelprojektes seiner Firmengeschichte abgeschlossen – den Windpark Chransdorf-West. Mehr »

Mehr Wildschweine durch Klimawandel Foto: wikipedia

Mehr Wildschweine durch Klimawandel

Die Zahl der Wildschweine in Europa nimmt zu. Das Forschungsinstitut für Wildtierkunde und Ökologie (FIWI) der Vetmeduni Vienna kommt nun zu dem Ergebnis, dass die Klimaerwärmung dabei eine wichtige Rolle spielt. Mehr »

Flitzer gegen den Wind Foto: InVentus

Racing Aeolus » 22.08.2015

Flitzer gegen den Wind

Gerade fand im niederländischen Den Helder das Racing Aeolus statt. Ein Rennen, bei dem Teams von verschiedenen Universitäten der ganzen Welt mit selbstgebauten Fahrzeugen antreten. Mehr »