TU Berlin » 08.12.2014

Wasserstoff aus dem Sonnenreaktor

Ein neuer Demoreaktor der TU Berlin zeigt jetzt, wie mithilfe von Sonnenlicht Wasserstoff hergestellt werden kann. Mehr »

Dena startet Kommunikationsplattform

Die Dena hat die Plattform Systemdienstleistungen ins Leben gerufen. Sie soll organisatorische und technische Regelungen für die Erbringung von Systemdienstleistungen durch dezentrale Erzeugungsanlagen erarbeiten. Mehr »

Beschäftigung » 04.12.2014

Hohes Interesse an Windkraftfachkräften

Eine Trendwende für die Beschäftigung? Das Interesse an Deutschlands größter Job- und Bildungsmesse für die Regenerativbranche, die Zukunftsenergien Nordwest, wächst wieder. Das wird kurz vor Ende der Anmeldefrist für die ausstellenden Jobanbieter erkennbar. Mehr »

IBC Solar installiert in Polen

IBC Solar hat in Łódź auf dem Dach einer Zahnklinik einen großen Photovoltaikgenerator installiert. Nach Angaben des Unternehmens ist es die bisher größte Dachanlage Polens. Doch niemand weiß genau, wie viel Solarstromleistung und wie viele Anlagen im Land überhaupt installiert sind. Mehr »

Senvion » 04.12.2014

Bedeutung für Fertigungsstandort Portugal wächst

Windturbinenhersteller Senvion kann von seinem Fertigungsstandort Portugal offenbar zunehmend mehr profitieren. Das belegen jetzt ein neuer Großauftrag und Unternehmenspläne für eine deutliche Aufstockung der Produktionskapazitäten in dem Windenergieland. Mehr »

Die Kräfte bündeln

Hans-Josef Fell hat die Verbände der erneuerbaren Energien aufgefordert, ihre Kräfte zu bündeln und gemeinsam die Energiewende voranzubringen. So kann die Einigkeit der einzelnen Verbände ein Gegengewicht zur funktionierenden Lobbyarbeit der alten, fossil-atomaren Energiewirtschaft aufbauen. Eine Forderung, die aus von der Windbranche schon längst aufgestellt wurde. Mehr »

Zukunftsmarkt » 04.12.2014

Elegant und effizient: Solararchitektur

Massenprodukte locken in der Solararchitektur niemanden mehr hinter dem Ofen vor, individuelle Designs dagegen durchaus. Mehr »

Regierungschaos bei der Energiewende

Die Bundesregierung hat beim Klimaschutz für die Industrie gebremst. Jetzt paddelt sie hoffnungslos hinterher - mit einem Aktionsprogramm aus dem Aktenschrank. Gleichzeitig gibt es in der Biogas-Branche neue Insolvenzen wegen der harten EEG-Vorgaben. Mehr »

Neuer Effizienzrekord aus Freiburg

Forscher des Fraunhofer ISE haben zusammen mit französischen Kollegen von Soitec und dem CEA Leti einen neuen Wirkungsgradrekord in der konzentrierenden Photovoltaik aufgestellt. Vor allem die Herstellung der eingesetzten Mehrfachsolarzelle war eine Herausforderung. Mehr »

Gastbeitrag » 02.12.2014

Was passiert, wenn der Ölpreis wieder steigt?

Ein steigender Ölpreis und knapper werdende Vorräte würden natürlich direkt den gesellschaftlichen und damit politischen Druck erhöhen, sich dem Thema Energiewende ernsthaft zu widmen. Ein negativer Effekt knapper fossiler Ressourcen wird bisher aber wenig beachtet, erklärt Philipp Schmagold, Windparkplaner und Lehrbeauftragter der Fachhochschule Kiel, Studienschwerpunkt Regenerative Energien. Mehr »

Mehr Batterien für Auto und Haus

Eine gute Nachricht für den Eigenverbrauch: Daimler baut ein Lithium-Ion-Batteriewerk. Gleichzeitig verkündet die Sonnenbatterie GmbH den Einstieg neuer Investoren und eine Kapitalerhöhung. Der Markt rollt an, das heißt, die Preise werden bald purzeln. Mehr »

Riesen-Markt: PV-Strom für Mieter

Toshiba vertreibt ein neues Mieterstromkonzept in deutschen Städten. Dabei wird Strom aus Solaranlagen auf den Dächern von Mietshäusern mit Ökostrom aus dem Netz kombiniert. Der Strom ist erschwinglich. Mehr »

Meldefrist läuft ab

Betreiber von Photovoltaikanlagen in Italien müssen bis zum kommenden Sonntag bei der GSE angeben, für welche Option der rückwirkenden Änderung der Förderbedingungen sie sich entscheiden. Sonst verlieren sie nicht nur viel Geld, sondern auch jegliche Einspruchsmöglichkeit. Mehr »

Töpfer fordert Ordnungsrecht gegen Kohle

Zum Auftakt des Forums Solarpraxis hat Klaus Töpfer gestern im Berliner Hilton vor zahlreichen Vertretern der Solarbranche einen Vortrag gehalten – und dabei der Branche gleich ein wenig Dampf unterm Kessel gemacht. Mehr »

Bayern angeblich bestes Regenerativ-Land

Was für ein Glück, dass die Agentur für Erneuerbare Energien sich entschieden hat, den ehemaligen Leitstern als Veranstaltung nicht mehr so groß zu präsentieren. Denn sonst wäre möglicherweise Horst Seehofer gekommen, um die Ehrung für sein Bundesland entgegen zu nehmen. Für viele Vertreter der Regenerativbranche eine unerträgliche Vorstellung. Mehr »