Stadtwerke-Forum » 27.11.2014

Stadtwerke im Strom der Energiewende

Die Marktdesigndebatte ist bei den Stadtwerken in vollem Gange. Das belegt eine Konferenz in Düsseldorf, bei der viele öffentliche Versorgungsunternehmen angesichts schwindender Gewinne ihrer konventionellen Kraftwerke auf schnelle Einführung eines Kapazitätsmarktes drängen. Die Vorreiter bei erneuerbaren Energien berichten aber auch von beeindruckenden Energiewende-Pilotprojekten. Mehr »

BSW-Solar wählt Joachim Goldbeck zum Präsidenten

Die Mitgliederversammlung des BSW-Solar wählt Joachim Goldbeck zu seinem neuen Präsidenten. Er löst des bisherigen Präsidenten Günther Häckl ab. Mehr »

Solarpark mit Speicher liefert regelbare Leistung

In Brandenburg ist gestern ein Speicher eingeweiht worden, der zusammen mit einer Photovoltaikanlage in Sekundenschnelle Regelleistung für das Stromnetz liefert, wenn dort Bedarf herrscht. Schneller als ein Kohlekraftwerk kann dieses System das Netz unterstützen. Mehr »

Betriebe suchen guten Rat – Arbeitskampf in Windbranche, geht das?

Hat die Windenergiebranche ein Problem mit fairer Bezahlung und Behandlung der Mitarbeiter? Ein schleichender Arbeitskampf bei Anlagenhersteller Enercon und eine Gewerkschaftsstudie scheinen das zu belegen – aber auch, wo Windarbeit gut ist. Reichlich Diskussionsstoff also für die bevorstehende größte Jobmesse der Branche. Mehr »

Die Schultern bleiben schmal

Die Europäische Kommission hat die Privilegien der stromintensiven Industrie bei der Finanzierung der Energiewende bestätigt. Die privaten Stromkunden und der Mittelstand müssen die Energiewende weiterhin größtenteils allein finanzieren. Mehr »

Vielversprechenden Elektrolyt gefunden

Ulmer Forscher haben einen vielversprechenden Elektrolyt für die Verwendung in Magnesium-Schwefel-Batterien gefunden. Damit könnte der Weg für die Entwicklung der nächsten Batteriegeneration frei sein. Mehr »

Stadtwerke Heidelberg verbauen intelligente Zähler

Grund zum Feiern: In Heidelberg-Bahnstadt wurde der tausendste intelligente Stromzähler für ein Smart-Metering-Projekt der Stadtwerke Heidelberg und der Stadtwerke-Kooperation Trianel installiert. Was passiert damit? Mehr »

Hertzensangelegenheit

Es ist eine Kugel! So funktioniert der schnellste Konkurrent des klassischen Anemometers. Mehr »

Tunnelblick auf Kohlen und Kosten:
Die Irrwege der Leitmedien

Was passiert eigentlich, wenn man ein paar Kohlekraftwerke abschaltet? „Kohle-Aus würde Strompreis treiben“, orakelt die Tagespresse – und übersieht mutig das Wesentliche. Mehr »

Kommunale Stromerzeugung aus Windkraft: Fit für den Börsenhandel

Die Veränderungen im Erneuerbare-Energien-Gesetz bringen insbesondere die Stadtwerke dazu, die Stromvermarktung auch für eigene Windstromanlagen neu zu organisieren. Jetzt hat ein Energie-Dienstleistungsunternehmen mit mehreren Kommunen eine Windenergieplattform gestartet, die nebenbei den Windparkservice revolutionieren könnte. Mehr »

Drei neue Fragen an Eon

Sag mal Eon, habt Ihr dafür auch `ne Lösung? Der Werbeslogan des Düsseldorfer Energiekonzerns scheint sich gegen den Konzern verkehrt zu haben. Die Frage aus den eigenen Werbefilmchen muss sich der Stromversorger auch zu den jüngsten Enthüllungen über in Deutschland nicht gezahlte Steuern eines als Briefkastenfirma getarnten konzerneigenen Kapitaldienstes gefallen lassen. Mehr »

Den Schadstoffen auf der Spur

Wissenschaftler der Universität Stuttgart wollen untersuchen, wie die in Photovoltaikmodulen enthaltenen Schadstoffe in die Umwelt gelangen. So suchen sie Wege, dies bei der Herstellung, beim Betrieb und bei der Entsorgung der Module zu verhindern. Mehr »

Weltbank ermittelt Einstrahlungsdaten in Pakistan

Das Energy Sector Management Assistance Program der Weltbank hat mit der Messung der Globalstrahlungsdaten in Pakistan begonnen. Es ist das erste von insgesamt zwölf Ländern, in denen im Rahmen des Programms die Strahlungsdaten ermittelt werden sollen. Diese werden in Zukunft die Planungsgrundlage für Investoren sein. Mehr »

Energiehunger wächst um 37 Prozent bis 2040

Die Internationale Energieagentur IEA prognostiziert in ihrem neuen World Energy Outlook einen weltweit steigenden Energiebedarf um 37 Prozent bis zum Jahr 2040. Erneuerbare werden zulegen - aber auch die Atomkraft. Mehr »

So wird das Windrad fernsteuerbar und schützt das Netz

Windturbinenbetreiber müssen per Gesetz gewährleisten, dass der Netzbetreiber ihre Anlagen bei Netzengpässen abschalten kann. Wie sich das technisch relativ einfach machen lässten, erklärt Josef Werum von der Inpower GmbH in Mainz. Mehr »