Fraunhofer ISE weist Haltbarkeit seines neuen Modulkonzepts nach Fraunhofer ISE

Tpedge Module » 09.02.2017

Fraunhofer ISE weist Haltbarkeit seines neuen Modulkonzepts nach

Die Forscher des Fraunhofer ISE haben die Haltbarkeit ihrer sogenannten Tpedge-Module nachgewiesen. Die Doppelglasmodule, die ohne Einkapselungsfolien auskommen, haben sowohl die standardisierten Alterungs- als auch die Belastungstests bestanden. Mehr »

Vermiedene Netzentgelte sollen abgeschafft werden TransnetBW

Vermiedene Netzentgelte sollen abgeschafft werden

Ein letzter Gesetzesvorschlag des Ex-Bundeswirtschaftsministers sieht die Abschaffung der vermiedenen Netzentgelte durch dezentrale Ökostromanlagen vor. Damit könnten die Netzentgelte sinken. Auf jeden Fall steigt die EEG-Umlage und damit vergrößert sich der Imageschaden für die Energiewende. Mehr »

Ausbauziel 2025 » 09.02.2017

Dong will Offshore zwölf Gigawatt aufstellen

Der Weltmarktführer unter den Investoren und Projektierern bei Offshore-Windparks, Dong Energy aus Dänemark, hat sein Ziel für Windparks auf See erhöht: Bis 2025 will der staatliche Konzern elf bis zwölf Gigawatt (GW) errichtet haben. Mehr »

Windmarkt Deutschland: Beinahe- und Teilrekordjahr 2016 Tilman Weber

Windmarkt Deutschland: Beinahe- und Teilrekordjahr 2016

Mit 4,6 Gigawatt (GW) hat die Windenergiebranche 2016 in Deutschland noch einmal fast so viel Erzeugungskapazität hinzugebaut wie im bisherigen Rekordjahr 2014. Dabei erfolgten die Turbinenerrichtungen besonders gleichmäßig über das Bundesgebiet verteilt, wie die Branchenverbände VDMA und BWE am Dienstag berichteten. Mehr »

Enercon nimmt erste E-141 in Betrieb

Der ostfriesische Hersteller von getriebelosen Windenergieanlagen, Enercon, hat den Prototyp seiner angekündigten neuen Riesen-Binnenlandanlage erfolgreich in Betrieb genommen. Mit einem Rotordurchmesser von 141 Metern ist die E-141 EP4 unter den bisher installierten Turbinentypen für Windparks an Land nun die Anlage mit den längsten Rotorblättern. Mehr »

Unsere Atmosphäre - das kostenlose CO2-Endlager Foto: Nicole Weinhold

Unsere Atmosphäre - das kostenlose CO2-Endlager

Auf der Messe E-World in Essen waren heute zum Start zahlreiche Technologien zu sehen, die Lösungen für die Herausforderungen der Energiewende bedeuten. GP Joule hatte sich das Thema Sektorkopplung und E-Mobilität auf die Fahnen geschrieben. Mehr »

Offshore-Hafen: Bewährungsprobe bestanden Foto: Mukran Port

Offshore-Hafen: Bewährungsprobe bestanden

Der östlichste Tiefwasserhafen Deutschlands Sassnitz-Mukran hat seine Offshore-Tauglichkeit erwiesen: Nachdem im Bereich der Anlegestelle im Hafenbecken Maßnahmen zur Befestigung des Seegrunds getroffen worden waren, konnte das 132 Meter lange Jack-up-Installationsschiff Brave Tern Großkomponenten für den Offshore-Windpark Wikinger verladen. Mehr »

Windweltmeister China: Viele Parks stehen Foto: Ismoon

Abregelung » 05.02.2017

Windweltmeister China: Viele Parks stehen

In China wird stündlich eine neue Windturbine installiert. Gleichzeitig werden ganze Parks vom Netz genommen. Mehr »

"Ökologie ist Standortfaktor" Martin Schreier/Universitätsstadt Tübingen

"Ökologie ist Standortfaktor"

Tübingen ist eine schwäbische Universitätsstadt mit 90.000 Einwohnern, deren Oberbürgermeister zusammen mit den Stadtwerken zielstrebig die Energiewende verwirklichen will. Ein Gespräch mit dem Stadtoberhaupt und Grünen-Politiker, Boris Palmer, wie eine eher kleine Kreisstadt immwer weiter auf erneuerbare Energien umstellen kann, ohne die Wirtschaftlichkeit der Stadtwerke zu gefährden. Mehr »

Niederländische Züge fahren mit Windkraft Dirk Maus / pixelio.de

Offshore » 03.02.2017

Niederländische Züge fahren mit Windkraft

Eine der niederländischen Bahngesellschaften, die Nederlandse Spoorwegen, hat laut Forbes bekannt gegeben, dass sie seit Anfang des Jahres ihre Züge rechnerisch vollständig mit Windkraft betreibt. Mehr »

Deutschland verbraucht Energie, die nur zu 12,5 Prozent grün ist Ageb

Deutschland verbraucht Energie, die nur zu 12,5 Prozent grün ist

Die wieder etwas kältere Witterung, ein zu den gewöhnlich 365 Jahrestagen zusätzlicher Schalttag, anhaltendes Wirtschaftswachstum und Bevölkerungszunahme: Auf diesen Grundlagen hat Deutschlands Primärenergieverbrauch 2016 um 1,6 Prozent leicht zugenommen. Weil sich aber die Energieeffizienz der Maschinen, Fahrzeuge, Geräte und Häuser weiter verbesserte, bleibt es beim seit 2006 anhaltenden Trend eines abnehmenden Verbrauchs. Nur die CO2-Werte steigen. Mehr »

Installationszahlen steigen wieder Foto: Energie- und Umweltzentrum Allgäu

Installationszahlen steigen wieder

Im Dezember 2016 wurden in Deutschland Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von 441 Megawatt installiert – eine schon lagen nicht mehr erreichte Größenordnung. Damit verbessert sich das Jahresergebnis auf 1,53 Gigawatt. Inzwischen sieht die Solarbranche wieder positiv in die Zukunft und kann trotz aller Widerstände aus der Politik auf weitere Marktbelebung hoffen. Marktanalysen stützen diese Erwartung. Mehr »

CO2 in der Landwirtschaft: Die Wahrheit liegt in der Mitte Foto: uschi dreiucker / pixelio.de

Kommentar » 02.02.2017

CO2 in der Landwirtschaft: Die Wahrheit liegt in der Mitte

Im Editorial unserer neuen Print-Ausgabe komme ich auf den CO2-Ausstoß in der Landwirtschaft zu sprechen. Darauf hat sich ein Landwirt und Windmüller per Mail bei mir gemeldet, um einige Aspekte ins Feld zu führen, die ich nicht angesprochen habe. Das Thema ist schwierig. Mehr »

CO2 sparen beim Essen: Blick über den Tellerrand Foto: Hannah Keyser

CO2 sparen beim Essen: Blick über den Tellerrand

Unsere Essgewohnheiten rücken beim Thema Klimaschutz zusehends ins Visier. Aber CO2-sparende Ernährung will gelernt sein. Dieser Artikel ist eine Kostprobe aus unserem Print-Magazin. Mehr »

Nordex kauft Rotorblattspezialisten SSP SSP Technology

Nordex kauft Rotorblattspezialisten SSP

Windturbinenhersteller Nordex übernimmt den dänischen Entwickler und Hersteller langer Rotorblätter, SSP Technology. Das in Rostock schon eine eigene Blattfertigung betreibende Hamburger Unternehmen sichert sich durch den Kauf des Mittelständlers erklärtermaßen dessen Spezialwissen für die Entwicklung immer größerer Rotoren. Mehr »