Tokio kürzt Förderung

Die japanische Regierung wird zu Beginn des kommenden Geschäftsjahres in Japan die Einspeisetarife für Strom aus Photovoltaikanlagen senken. Der Markt wird aber immer noch attraktiv bleiben. Mehr »

EEG-Novelle » 25.03.2014

Jetzt Industrierabatte auch für Eigenverbrauch?

Der BSW Solar läuft Sturm gegen die geplanten Industrierabatte auf die Belastung des Eigenverbrauch mit einer EEG-Umlage. Der Vorschlag der Bundesländer die nicht privilegierten Verbraucher abermals benachteiligen, zumal er nicht auf regenerativen Strom beschränkt ist. Mehr »

Sie trotzen dem Rufmord

Am Samstag haben mehr als 30 000 Menschen deutschlandweit gegen die Pläne zur Novellierung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes demonstriert. Sie kritisieren den Umgang von Regierung und Medien mit der Energiewende. Mehr »

Drei wichtige Verbesserungen im Insolvenzrecht

Ende Januar hat das Bundeskabinett nun endlich ein deutsches Konzerninsolvenzrecht auf den Weg gebracht. Ein Gesetz, das zwar Schwächen aufweist, aber dennoch im Fall der Fälle die Sanierung von Unternehmensverbünden erheblich vereinfacht. Mehr »

Entwicklungshilfe für Methan aus Bioabfällen

Europas Städte expandieren und mit Ihnen auch der Müll. Den kann man lagern oder trennen und Biomethan gewinnen. Das Fraunhofer IWES hat für fünf Städte ein passendes Konzept entwickelt. Mehr »

"Gabriel macht Unterschiede"

Bärbel Höhn und Dirk Becker in unserem Streitgepräch: Beide sahen sich noch 2013 als besonders profilierte Vorkämpfer für das Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG) vereint. Nun sind sie in zwei verschiedenen politischen Lagern, Höhn in der Opposition und Becker in der Regierungskoalition. Lesen Sie hier einen Auszug zu den Themen Kohle und Eigenversorgung, der Hauptteil des Disputs folgt in der Aprilausgabe von ERNEUERBARE ENERGIEN. Mehr »

Ein EEG für buntes Biogas

Warum sollte überhaupt eine Förderung für die Bioenergie beibehalten werden? Für Arbeitsplätze, Monokulturen und die Geldbörsen der Landwirte? Nein. Aber warum dann? Mehr »

Ökostromanbieter blasen zum Angriff

Drei der großen deutschen Ökostromanbieter haben ein neues Marktmodell für fluktuierenden regenerativen Strom vorgestellt. Das System entlastet nicht nur die Stromkunden, sondern sorgt auch dafür, dass der letzte Schritt der Energiewende in Angriff genommen wird. Mehr »

Proteste für Beschäftigung als Politikziel

Rund 4.000 Beschäftigte aus etwa 50 Unternehmen haben sich am 19. März an Protestkundgebungen in ganz Norddeutschland gegen die bisher von der schwarz-roten Koalition vorgeschlagenen EEG-Reformen beteiligt. Wichtige Job- und Bildungsmesse thematisiert Beschäftigungssituation an Freitag und Samstag. Mehr »

Zertifizierte Kleinwindanlage

Zertifizierte Kleinwindanlagen sind selten, weil die meisten Hersteller die Kosten und manchmal auch die Ergebnisse scheuen. Die Firma UGE hat die Leistungskennlinie ihrer Visionair nun von Intertek zertifizieren lassen. Mehr »

Neues Wasserkraftwerk Budarhals in Island

Die Firma Voith hat die Installation eines Wasserkraftwerks in Island abgeschlossen. Das Kraftwerk verfügt über eine installierte Leistung von 95 Megawatt und eine Stromproduktion von rund 585 Gigawattstunden pro Jahr. Mehr »

Netze voll - PV abschalten?

Wie viel Photovoltaik verträgt Deutschland noch? Um diese Frage drehte sich eine Diskussion im Rahmen des 29. PV-Symposiums im Kloster Banz. Die Bayernwerk AG in Regensburg hat über 50 Prozent Erneuerbare zu managen. Sind die Netze voll? Mehr »

Kristalle aus der Schwebe

Forscher aus Halle haben das schon lange bekannte Float-Zonen-Verfahren zur Züchtung von Siliziumkristallen verfeinert. Damit bekommen sie besonders reine Kristalle zustande. Jetzt könnte das Verfahren auch für die Photovoltaik interessant werden. Mehr »

ERNEUERBARE-ENERGIEN-Autor ausgezeichnet

Craig Morris, seit vielen Jahren Autor unserer englischsprachigen Website RENEWABLES INTERNATIONAL, erhält in diesem Jahr die Auszeichnung der International Association for Energy Economics (IAEE) für seine Berichterstattung über die deutsche Energiepolitik. Mehr »

Forderung: Stromsystem ohne Mauern

Die europäische Windkraftindustrie verbreitet eine klare Ansage von ihrer Branchenmesse in Barcelona an die EU-Politik. Die Europäische Union (EU) solle bis 2030 die Stromversorgung zu 40 Prozent erneuerbar gestalten. Zur Bedeutung der aktuellen Situation für politische Vorgaben zogen einige überraschende Vergleiche. Mehr »