Fracking: Umweltbundesamt will Teilerlaubnis

Ein weitgehendes Verbot fordern Wissenschaftler des Umweltbundesamtes für die „Risikotechnologie“ Fracking. Das klingt hart und konsequent, passt aber gut in die Pläne des Wirtschaftsministeriums. Mehr »

Berlin verschläft Windkraft-Ausbau

Berlin und die Windkraft – das ist keine Erfolgsgeschichte. Die jüngst von der Deutschen Windguard veröffentlichten Zahlen zeigen: die Stadtstaaten Hamburg und Bremen verfügen über jeweils 57 und 157 Megawatt an installierter Windkraftleistung auf ihrem Gebiet. Berlin kommt auf nur zwei Megawatt. Ein neues Stadtwerk soll die Windkraft nun voran bringen - und steckte eine erste Niederlage ein. Mehr »

Rekordjahr im Schatten der EEG-Deform erwartet

Im ersten Halbjahr 2014 haben die Anlagenhersteller in deutschen Windparks 1,8 Gigawatt (GW) neue Leistung installiert. Das war jeweils mehr Zubau an Land und im Meer als im gesamten Krisenjahr 2010 – und weit mehr als in jedem anderen Halbjahr. Die Branche sieht einen Vorzieheffekt, der noch länger anhalten wird. Mehr »

Alstom » 30.07.2014

Siegeszug in Brasilien mit Schwachwindanlage

Windturbinenhersteller Alstom erobert mit seiner im Herbst 2013 als Prototyp errichteten Binnenlandwindturbine Eco 122 Brasilien. Rund 100 Megawatt (MW) der Anlage mit 2,7 MW und einer in dieser Leistungsklasse bisher einmaligen Rotorgröße gehen bis Mitte 2016 in den Windpark eines großen Versorgers – derweil weitere Daten im Umfeld dieser Bestellung aufhorchen lassen. Mehr »

USA verhängen neue Strafzölle

Das US-Handelsministerium hat vorläufige Antidumpingzölle auf Photovoltaikprodukte aus China und Taiwan verhängt. Die Entscheidung stößt auf heftige Kritik aus der amerikanischen Solarbranche. Für Der Kläger Solar World begrüßt die Entscheidung aus Washington. Mehr »

2,7 Milliarden für PV - 750 Millionen für Wind

Wie viel Strom aus Wind und Solar in welchem Bundesland erzeugt - und wie viel Geld damit verdient wurde, das wollte das Fraunhofer ISI wissen. Ergebnis: 2012 klingelten die Kassen für die Solarbranche. Die Windenergie musste sich mit einem Bruchteil der Gewinne zufrieden gegen. Mehr »

17.550 Euro Zuschuss für Brennstoffzelle

Wer sich für die Installation einer Kraft-Wärmekopplungs-Anlage mit Brennstoffzelle entscheidet, hat es mit einem Standort in Hessen ideal getroffen. Dort gibt die Regierung jetzt bis zu 17.550 Euro an Zuschüssen pro Projekt. Mehr »

Gamesa auf Wachstumskurs

Nach zähen Wirtschaftjahren klettert der spanische Turbinenbauer Gamesa wieder in die Gewinnzone, zeigt die Halbjahresbilanz. Mehr »

Mehr Leistung

Die diesjährige Intersolar konnte mit einer Reihe von innovativen neuen Produkten aufwarten. Die Aussteller zeigen, dass die technologische Entwicklung der Photovoltaik noch längst nicht am Ende angekommen ist. Mehr »

Anlagen bald vergleichbar

Mit dem Inkrafttreten der Ökodesignrichtlinie für Heizungsanlagen müssen die solarthermischen Anlagen entsprechend ihrer Effizienz gekennzeichnet werden. Das bringt Vertrauen beim Kunden. Mehr »

Abschied von Bürgerprojekten

Als die Windenergie noch Kinderschuhe trug, haben sie das Fundament gelegt, auf dem sie laufen lernte und wachsen konnte: die Bürger. Heute haben Bürgerprojekte kaum noch eine Chance. Sie sind unerwünscht. Mehr »

Senvion bringt Vorprototyp ans Netz

Die ersten zwei Prototypen der neuen Offshore-Windenergieanlage von Senvion sind nun wie von dem Hamburger Unternehmen angekündigt bei Flensburg errichtet worden. Allerdings sind beide Turbinen nur mit den 126-Meter-Rotoren der bisherigen Meereswindturbinen-Generation ausgestattet – Senvion will mit dem Duo wenige Monate vor Errichtung der ersten Anlage mit 152-Meter-Rotor bereits Variationen bei den Großkomponenten vortesten. Mehr »

Sensationell: Gutachten zur Optimierung des Strommarkts

Stromerzeugung und -verbrauch sollen flexibler gestaltet werden, damit sich die Versorgungssicherheit verbesser. Auch die Integration von Wind- und Sonnenenergie wird auf diese Weise erleichtert. Ein Gutachten im Auftrag der Regierung legt erste Vorschläge für ein künftiges Strommarktdesign vor. Geht es in die richtige Richtung? Mehr »

Brüssel gibt grünes Licht

Nachdem die Bundesrepublik Änderungswünsche aus Brüssel in das neue EEG eingearbeitet hat, gibt die Europäische Kommission erwartungsgemäß grünes Licht für das Inkrafttreten des Gesetzes. Vor allem die Ausnahmeregelungen für energieintensive Unternehmen und die Regelungen der Ausschreibungen hatte Brüssel bemängelt. Mehr »

Rechner ermittelt Unabhängigkeit durch Solarstrom

Der Strom aus dem Netz wird immer teurer. Da ist das neue Angebot der Hochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin verlockend: Auf der Website der HTW kann ich kostenlos berechnen lassen, wie viel Prozent Eigenverbrauch ich mit einer Photovoltaikanlage plus Speicher erreichen. Mehr »