Energieverhalten von Unternehmen unter Beobachtung Foto: Bundesrat / Peter Wilke

Energieverhalten von Unternehmen unter Beobachtung

Der Bundesrat hat einen Gesetzesentwurf durchgewinkt, nach welchem große Unter-nehmen von Dezember 2015 an verpflichtet werden, alle vier Jahre sogenannte Energieaudits durchzuführen. Mehr »

Studenten bringen E-Mobilität voran Foto: DRIVE-E-Studienpreis

Preisverleihung » 16.03.2015

Studenten bringen E-Mobilität voran

Um Ideen für energieeffizientes Fahren und leistungsfähige Batterien bei der Elektromobilität ging es in diesem Jahr bei den Drive-E-Studienpreisen. Die besten wissenschaftlichen Arbeiten wurden jetzt ausgezeichnet. Mehr »

ZSW rät Bundesregierung zum Umdenken Foto: S.A.G. Solarstrom

ZSW rät Bundesregierung zum Umdenken

Das ZSW Baden-Württemberg schlägt der Bundesregierung in einem aktuellen Bericht vor, sichere Rahmenbedingungen für Investitionen in die Photovoltaik zu schaffen. Nur so kann die Diskrepanz zwischen Technologieführerschaft der deutschen Solarbranche und dem schwachen Heimatmarkt aufgelöst werden. Mehr »

Windenergieanlagen im Hightech-Zeitalter Foto: Brugg Cables

Kabeltest » 13.03.2015

Windenergieanlagen im Hightech-Zeitalter

Allein Qualitätsprodukte zu produzieren und auf den Markt zu bringen, reicht heute nicht mehr aus. Ebenso wichtig ist es, nachzuweisen, dass diese Komponenten den Anforderungen standhalten. In einer Testanlage bei Brugg Cables in der Schweiz, werden Belastungstests für tordierbare Energie- und Datenverbindungen unter realen Bedingungen durchgeführt. Mehr »

Windernte in 300 Meter Höhe Zeichnung: Horst Bendix

Windernte in 300 Meter Höhe

Höhenwind – eine Chance für die Windenergie im Binnenland. Professor Horst Bendix, ehemaliger Hochschullehrer, hat bereits vor mehr als zehn Jahren eine Enercon-Anlage auf einem ehemaligen Industrieschornstein errichtet. Jetzt denkt er über 300 Meter hohe selbst errichtende Türme nach - für die optimalste aller Windernten. Mehr »

Bundesregierung regelt Wärmeförderung neu BSW-Solar/Langrock

Bundesregierung regelt Wärmeförderung neu

Mit der Novellierung des Marktanreizprogramms zur Förderung von erneuerbarer Wärme reagiert die Bundesregierung auf die aktuelle Entwicklung auf dem Heizungsmarkt. Die Unterstützung erneuerbarer Wärme wurde erheblich verbessert. Dies ist auch eine Reaktion auf die Ablehnung der steuerlichen Abschreibung von Installationen im Wärmebereich durch den Bundesrat. Mehr »

Selbstbewusste Meereswindkraft Foto: EWEA

Selbstbewusste Meereswindkraft

Die Offshore-Windbranche redet jetzt offensiv darüber, dass sie immer kostengünstiger umweltfreundlichen und besonders verlässlichen Windstrom erzeugen wird. Wer genauer wissen will wie, wird jedoch enttäuscht. Dabei stellt die Branche für diese Zielsetzung technologisch und wirtschaftlich schon gewaltig viel bereit. Mehr »

Sonniges Kieswerk Foto: Fritz Geller-Grimm

Solarfachartikel » 12.03.2015

Sonniges Kieswerk

Ein Kieswerk in Oberschwaben nutzt jährlich eine Million Kilowattstunden Solarstrom mithilfe eines intelligenten Messkonzepts. Mehr »

Gamesa und Areva nehmen gemeinsamen Kurs auf

Die Joint-Venture-Partner Gamesa und Areva haben den Start ihres Offshore-Windkraft-Unternehmens gemeldet. Auf der Offshore-Windkraftmesse EWEA in Kopenhagen sprach dessen Führung über Kunden als die dringend benötigte Kapitalquelle, über anvisierte Marktmacht und darüber, warum das Auftragsvolumen dazu noch komme. Der Adwen genannte Joint Venture setzt dabei ein wenig auf neue Technik, wie die neue Technikchefin ERNEUERBARE ENERGIEN erklärt. Mehr »

Bundesregierung bereitet Ausschreibung vor Foto: BWE / Thorsten Paulsen

Bundesregierung bereitet Ausschreibung vor

Die Zeit läuft: Bis zum 15. März können alle Akteure im Bereich der erneuerbaren Energien ihre Stellungnahmen zu den Marktanalysen des Bundeswirtschaftsministeriums (BMWi) abgeben. Sie dienen als Grundlage der Ausschreibungsmodelle, die ab 2017 die Einspeisevergütung ablösen sollen. Mehr »

Nachschlag zu "Gefährliche Windenergie" Geralt, Pixabay

Leserhinweis » 10.03.2015

Nachschlag zu "Gefährliche Windenergie"

Leser Bernd Meyer wies uns auf zwei interessante Veröffentlichungen zum Thema Infraschall hin. Er bezog sich dabei auf den kürzlich erschienenen Beitrag „Gefährliche Windenergie“. Mehr »

Elektrostatisch: Windrad ohne Rotor Grafik: Dhiradj Djairam/UTDelft

Elektrostatisch: Windrad ohne Rotor

Ein neues Turbinendesign hatte gestern die Ehre zur besten Nachrichtenzeit im Ersten Deutschen Fernsehen erklärt zu werden. Der Electrostatic Wind Energy Converter, kurz EWICON. Mehr »

Kommunenwindkraft vorschreiben Foto: Thüringer Staatskanzlei

Thüringen » 09.03.2015

Kommunenwindkraft vorschreiben

Thüringen will dem Beispiel Mecklenburg-Vorpommerns folgen und wie der Nord-Ostbundesstaat ein Gesetz vorbereiten, das Kommunen am Bau neuer Windparks unternehmerisch beteiligt. Mehrere Juristen äußern bereits Zweifel an der Rechtmäßigkeit. Vielleicht deshalb spricht die neue Umweltministerin bisher lieber von Anreizen. Mehr »

Netzbetreiber wollen Anlagen fernsteuern Phönix Solar AG

Netzbetreiber wollen Anlagen fernsteuern

Photovoltaikanlagen in Italien mit einer Leistung von mehr als 100 Kilowatt müssen mit einer Einrichtung zur Fernsteuerung ausgestattet werden. Dies gilt auch Generatoren, die am Mittelspannungsnetz angeschlossen sind. Zudem enden zum Ende dieses Monats einige Fristen. Mehr »

Europas Solarzukunft zwischen Förderstopp und Ausbauzielen Foto: Grüne Energie Bürgersolarpark

PV-Preise sinken » 09.03.2015

Europas Solarzukunft zwischen Förderstopp und Ausbauzielen

Christian Westmeier von der Europäischen Solarvereinigung EPIA prognostiziert die Entwicklung der nächsten Jahre auf dem PV-Sysmposium in Bad Staffelstein. Mehr »