Senvion schließt Rahmenvertrag in Portugal Foto: Senvion GmbH 2014

Bis zu 216 MW » 01.02.2017

Senvion schließt Rahmenvertrag in Portugal

Der Windenergieanlagenhersteller Senvion hat einen Rahmenvertrags mit EDP Renewables in Portugal über eine Gesamtkapazität von bis zu 216 Megawatt (MW) abgeschlossen. Der bis Ende 2019 laufende Vertrag regelt die Lieferung von Senvion MM- und 3.XM-Windenergieanlagen sowie die Erbringung aller Wartungsleistungen über einen Zeitraum von fünf Jahren mit der Möglichkeit zur Verlängerung auf bis zu 20 Jahre, teilte Senvion mit. Mehr »

Offshore-Windpark vor der Küste von Long Island Vattenfall

USA » 30.01.2017

Offshore-Windpark vor der Küste von Long Island

South Fork Wind Farm, ein geplanter Offshore-Park mit 90 Megawatt (MW) vor der Küste von Long Island, USA, hat eine Stromabnahmevertrag vom staatlichen Energieversorger Long Island Power Authority erhalten. Mehr »

EU-Mitglieder wollen Handelsbarrieren für Solarmodule abschaffen Schmuttel/pixelio

EU-Mitglieder wollen Handelsbarrieren für Solarmodule abschaffen

Die Mitgliedsstaaten der Europäsichen Union haben mehrheitlich gegen die Fortführung der Handesbarrieren für chinesische Solarmodule und Solarzellen gestimmt. Jetzt geht das Verfahren in die Verlängerung. Die Kommission muss jetzt nacharbeiten und neue Vorschläge auf den Tisch legen. Mehr »

Verkehrswende mit und ohne Auto Foto: Air Liquide

Verkehrswende mit und ohne Auto

In Aachen, Kiel, Köln und Leipzig sollen Fuß- und Radverkehr gefördert werden. Kohlefreier Strom muss für einen elektrifizierten, dekarbonisierten Verkehr bereit stehen. Wasserstoff und Biodiesel werden ebenfalls benötigt. Mehr »

Hersteller testet Neun-Megawatt-Turbine Foto: MHI Vestas

MHI Vestas » 27.01.2017

Hersteller testet Neun-Megawatt-Turbine

24 Stunden lang hat eine Offshore-Test-Windturbine von MHI Vestas unter Volllast so viel Strom erzeugt, wie technisch möglich: Als wohl erste Anlage weltweit in der Windbranche produzierte sie mit neun Megawatt (MW). Nun wird der dänisch-japanische Hersteller die neue Turbine in den Markt einführen. Mehr »

Neues Forschungslabor mit Windkanal in Oldenburg Nicole Weinhold

Windlab » 26.01.2017

Neues Forschungslabor mit Windkanal in Oldenburg

In Oldenburg wurde das Windlab im Beisein von über 100 Gästen aus Politik, Wissenschaft, Wirtschaft und Medien feierlich eröffnet. Hier im neuen Windkanal sollen Turbulenzen wirklichkeitsgetreu nachgeahmt werden, um für die Windenergie-Forschung neue Erkenntnisse zu gewinnen. Mehr »

Fraunhofer ISE entwickelt Fassadenkollektoren Fraunhofer ISE

Solarthermie » 26.01.2017

Fraunhofer ISE entwickelt Fassadenkollektoren

Forscher des Fraunhofer ISE entwickeln derzeit zusammen mit Kollegen aus der Industrie zwei solarthermische Kollektoren, die in die Fassade integriert werden können. Die beiden vielversprechenden Ansätze werden jetzt bis zur Anwendungsreife weiterentwickelt. Dabei haben sie eine ganze Reihe von Problemen gelöst und so die Integration zu einem vernünftigen Preis möglich gemacht. Mehr »

Die Kandidatenwende - ohne Energie? Thierry Roge/Europaparlament/CC BY-SA 3.0

Die Kandidatenwende - ohne Energie?

Wir müssen reden. Über das Interesse der SPD an der Energiewende. Oder das Desinteresse. Ein Kommentar. Mehr »

Keine Zulassung für E-Taxis? VDI Wissensforum

Keine Zulassung für E-Taxis?

Bremst die Politik bei E-Taxis? Der Bundesverband eMobilität (BEM) schlägt Alarm. Der Grund liegt in der neuen Eichverordnung für Taxameter. Nur wenn der Hersteller eines Autos dieses auch als Taxi anbietet, darf es als solches zugelassen werden. Mehr »

Geordnetes Gefrickel Foto: Handelsblatt

Geordnetes Gefrickel

Energiepolitischer Auftakt des Superwahljahrs 2017: In Berlin treffen sich die Spitzen der deutschen Energieszene zum Handelsblatt-Kongress „Energiewirtschaft“. Angesichts bevorstehender Wahlen in Bund und Ländern ist vom Gesetzgeber wenig Neues zu erwarten. Bundesminister Sigmar Gabriel lobt, dass sein Haus Ordnung in die Gesetzgebung zur Energiewende gebracht habe. Das sehen nicht alle so. Es gibt zu viel Gefrickel und zu wenig Orientierung, lautet die Kritik. Mehr »

Nordsee-Windpark, drei Monate früher Foto: Vattenfall

Nordsee-Windpark, drei Monate früher

Der Offshore-Windpark Sandbank ist errichtet – drei Monate früher als ursprünglich geplant. Neue Technologien ermöglichten die schnelle Errichtung. Mehr »

Hollands größter Solarpark geht in Betrieb Wirsol

Hollands größter Solarpark geht in Betrieb

Wirsol hat den größten Solarpark in den Niederlanden in Betrieb genommen. Die 30-Megawatt-Anlage steht auf dem Gelände der Hafenverwaltung von Gronigen im Nordosten des Landes. Auch Trianel wird in den nächsten Wochen einen neuen Solarpark in Sachsen-Anhalt in Betrieb nehmen. Mehr »

"Jetzt geht es darum, dieses System zu perfektionieren" Solarwatt

"Jetzt geht es darum, dieses System zu perfektionieren"

Der Dresdner Systemanbieter Solarwatt hat mit dem eigenen Speicher das Gesamtpaket komplettiert. Wie sich das Unternehmen in den nächsten Monaten aufstellen wird, erklärt Geschäftsführer Detlef Neuhaus im Gespräch. Mehr »

 Offshore-Wind zwischen Kostendruck und Bremspolitik Foto: Nicole Weinhold

2021 Fadenriss » 20.01.2017

Offshore-Wind zwischen Kostendruck und Bremspolitik

Die Offshore-Branche sieht mit Sorge in die Zukunft. Das EEG 2017 könnte dafür sorgen, dass die Industrie ab 2021 in Deutschland Existenzprobleme bekommt. Ein Abwandern ins Ausland wird nicht ausgeschlossen. Mehr »

Offshore 2016: 818 Megawatt neu am Netz Grafik: Deutsche Windguard

Offshore 2016: 818 Megawatt neu am Netz

818 Megawatt (MW) Offshore-Windleistung gingen 2016 neu ans Stromnetz. Die Stromerzeugung aus Windenergie auf See betrug 2016 etwa 13 Terawattstunden - genügend Energie, um ganz Berlin und Brandenburg zu versorgen. Mehr »