Neue Zauberformel für den Strommarkt

Wer in der Lage ist, seinen Verbrauch nach den Erfordernissen des Strommarkts zu steigern oder zu drosseln, der soll davon profitieren. Smart Metering ist da nur der erste Schritt. Der Bundesverband Neue Energiewirtschaft stellte gestern ein Konzept für den flexiblen Strommarkt der Zukunft vor. Mehr »

Kommentar EWEA » 11.12.2014

Freier Stromhandel ist noch keine europäische Windenergie-Vision

Wer hat das denn gesagt? „Europa braucht ein Energie-Internet, … . Wie der freie Informationsfluss muss in Schottischen Highlands erzeugtem Strom die freie Passage über nationale Grenzen garantiert sein, um Wohnhäuser und Arbeitsplätze entlang der Schwarzmeerküste in Bulgarien und Rumänien mit Saft zu versorgen." Eine Textanalyse. Mehr »

Fünf Möglichkeiten zur Risikominimierung

Solaranlagen können die Stromkosten für Bergbauunternehmen drastisch reduzieren. Doch am Anfang stehen entweder die hohen Kosten für die Minenbetreiber oder die Risiken für externe Investoren. Wie diese reduziert werden können, zeigt eine aktuelle Studie. Mehr »

Zum Nachrüsten: diese Biogas-Technik
macht kompostieren lukrativ

Neun Millionen Tonnen Bioabfälle werden in Deutschland pro Jahr kompostiert – ihr Energiepotenzial bleibt meist ungenutzt. Ein neues Verfahren ändert das. Mehr »

Anwalts Lob für Windkrafterlass

Niedersachsen macht Ernst mit Deutschlands langfristigstem Ausbauplan für Windkraft. Das im Sommer ausgegebene Regierungsziel – 20 Gigawatt Kapazität bis 2050 – erscheint Rechtsexperten dank ausgeklügelter Regeln im kommenden Windenergieerlass abgesichert. Der Bundesverband Windenergie hat schon kämpferische Unterstützung angekündigt. Mehr »

PNE: Schadensersatzansprüche gegen Volker Friedrichsen

Der Vorstand der PNE Wind AG will Schadensersatzansprüche gegen die Volker Friedrichsen Beteiligungs-GmbH von bis zu 6,2 Millionen Euro geltend machen. Neben den inneren Querelen schafft PNE es aber noch, Oberförstereien des Landesbetriebes Forst Brandenburg beim Thema Waldwindparks zu schulen. Mehr »

Australier schaffen über 40 Prozent Wirkungsgrad

Australische Forscher haben ein Solarzellensystem mit einem Wirkungsgrad von über 40 Prozent entwickelt. Es besteht aus Stapelsolarzellen und normalen Siliziumzellen. Das System soll jetzt in Turmkraftwerken eingesetzt werden. Mehr »

TU Berlin » 08.12.2014

Wasserstoff aus dem Sonnenreaktor

Ein neuer Demoreaktor der TU Berlin zeigt jetzt, wie mithilfe von Sonnenlicht Wasserstoff hergestellt werden kann. Mehr »

Dena startet Kommunikationsplattform

Die Dena hat die Plattform Systemdienstleistungen ins Leben gerufen. Sie soll organisatorische und technische Regelungen für die Erbringung von Systemdienstleistungen durch dezentrale Erzeugungsanlagen erarbeiten. Mehr »

Beschäftigung » 04.12.2014

Hohes Interesse an Windkraftfachkräften

Eine Trendwende für die Beschäftigung? Das Interesse an Deutschlands größter Job- und Bildungsmesse für die Regenerativbranche, die Zukunftsenergien Nordwest, wächst wieder. Das wird kurz vor Ende der Anmeldefrist für die ausstellenden Jobanbieter erkennbar. Mehr »

IBC Solar installiert in Polen

IBC Solar hat in Łódź auf dem Dach einer Zahnklinik einen großen Photovoltaikgenerator installiert. Nach Angaben des Unternehmens ist es die bisher größte Dachanlage Polens. Doch niemand weiß genau, wie viel Solarstromleistung und wie viele Anlagen im Land überhaupt installiert sind. Mehr »

Senvion » 04.12.2014

Bedeutung für Fertigungsstandort Portugal wächst

Windturbinenhersteller Senvion kann von seinem Fertigungsstandort Portugal offenbar zunehmend mehr profitieren. Das belegen jetzt ein neuer Großauftrag und Unternehmenspläne für eine deutliche Aufstockung der Produktionskapazitäten in dem Windenergieland. Mehr »

Die Kräfte bündeln

Hans-Josef Fell hat die Verbände der erneuerbaren Energien aufgefordert, ihre Kräfte zu bündeln und gemeinsam die Energiewende voranzubringen. So kann die Einigkeit der einzelnen Verbände ein Gegengewicht zur funktionierenden Lobbyarbeit der alten, fossil-atomaren Energiewirtschaft aufbauen. Eine Forderung, die aus von der Windbranche schon längst aufgestellt wurde. Mehr »

Zukunftsmarkt » 04.12.2014

Elegant und effizient: Solararchitektur

Massenprodukte locken in der Solararchitektur niemanden mehr hinter dem Ofen vor, individuelle Designs dagegen durchaus. Mehr »

Regierungschaos bei der Energiewende

Die Bundesregierung hat beim Klimaschutz für die Industrie gebremst. Jetzt paddelt sie hoffnungslos hinterher - mit einem Aktionsprogramm aus dem Aktenschrank. Gleichzeitig gibt es in der Biogas-Branche neue Insolvenzen wegen der harten EEG-Vorgaben. Mehr »