REC » 04.09.2014

Norwegisches PV-Unternehmen verkauft Solaranlagen mit 425 MW in die USA

Der norwegische Solarkonzern REC hat drei Großaufträge mit zusammen rund 425 Megawatt (MW) in den USA an Land gezogen. Bis Anfang 2016 liefert REC die Module vollständig in die Staaten. Mehr »

UK: Wind erstmals stärker als Kohle

Die Windenergie übertrifft erstmals auch in Großbritannien mehrfach die nationale Erzeugungsleistung von Kohle- und Kernkraftwerken. Wie der britische Erneuerbaren-Verband Renewable UK jetzt meldete, übertraf die Windstromproduktion im August an gleich sechs Tagen wechselweise mal die Erzeugung von Atom- und mal die von Kohlestrom. Mehr »

Kleine Zellen haben die Nase vorn

Die Größe der Solarzellen entscheidet in der organischen Photovoltaik über die Effizienz. Forscher haben die Grenzen ausgelotet und die Verschaltung in Modulen untersucht. Mehr »

Warum die Erneuerbaren sich nicht in Kriegen, sondern gegen sie durchsetzen müssen

Die Internationale Energieagentur IEA spricht es aus: Die globale Expansion der erneuerbaren Energien wird in den kommenden fünf Jahren stagnieren. Die Prognose gelte, so lange die jetzige weltweite politische Unsicherheit nicht zurückgehe. Es ist ein Beleg für die Nutzlosigkeit von Krisenerwartungen. Mehr »

Wenn Turbinen es blitzen lassen

Windräder können nicht nur Ziele elektrischer Entladungen sein. Manchmal sind sie auch der Urprung kilometerlanger Blitze. Wie es dazu kommt, erfahren Sie hier. Mit Video. Mehr »

Brauchen wir Kapazitätsmärkte?

Die Frage, ob wir Kapazitätsmärkte brauchen, kursiert weiter. Täglich melden sich Befürworter und Gegner zu Wort. Mehr »

Schwimmende Solaranlagen geplant

In Japan sollen noch mehr schwimmende Solaranlagen entstehen. Die Kyocera-Anlage in Kagoshima macht Schule. Die Plattform kommt aus Frankreich. Mehr »

Eisdusche gegen Windkraft

In der Hessischniedersächsischen Allgemeinen HNA ist zu lesen, dass der US-Trend des Ice Bucket Challenge jetzt auch von Windkraftgegenern entdeckt wurde. Das Aktionsbündnis Pro Märchenland hat in Lippoldsberg auf diese erfrischende Weise demonstriert. Aber wogegen genau? Mehr »

Kleine Rallye im Juli

In Deutschland gingen im Juli Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von fast 345 Megawatt neu ans Netz – so viel wie in keinem anderen Monat dieses Jahres. Die gewerblichen Investoren haben die letzte Chance genutzt, Eigenverbrauchsanlagen ohne Sonnensteuer zu bauen. Mehr »

Neues Fachbuch » 01.09.2014

Wo und wann lohnt sich solare Kühlung?

Solare Kühlung gewinnt weltweit immer mehr an Bedeutung. Derzeit beobachten Fachleute aufmerksam den Technologiewettlauf zwischen solarthermisch und solarelektrisch angetriebenen Kühlverfahren. Mehr »

Die vier Punkte der Kostensenkung

Wie kann man die Kosten der Windernte auf See senken? Branchendienstleister DNV macht ein paar Vorschläge. Große Neuentwicklungen sind demnach nicht nötig. Mehr »

Schreckgespenst der Deindustrialisierung war nur Vorwand

Das neue EEG ist in Kraft. Besitzer von Neuanlagen, die ihren Solarstrom selbst verbrauchen möchten, müssen für jede Kilowattstunde Eigenverbrauch einen Teil der EEG-Umlage von derzeit 6,24 Cent entrichten. Die ausufernde Befreiung energieintensiver Unternehmen ist dagegen kaum eingedämmt worden. Mehr »

Vergessene Wärme

Bei der Stromproduktion aus erneuerbaren Quellen haben wir schon viel erreicht. Bei der Wärme und im Straßenverkehr hinken wir dagegen kläglich hinterher. Dabei macht die Wärme die Hälfte des Energieverbrauchs aus. Der Strom hat einen Anteil von gerade mal 16 Prozent. Mehr »

Umweltbank steckt Geld in die Photovoltaik

Die Umweltbank hat mit einem Darlehen für Capital Stage wieder eine Möglichkeit gefunden, in Photovoltaikprojekte zu investieren. Seit der drastischen Absenkung der Einspeisevergütung für Freiflächenanlagen und den Unsicherheiten durch das neue EEG sind diese Möglichkeiten knapp geworden. Mehr »

Stabile Netze mit Kuhmilch

Das Mittelspannungsnetz soll harmonischer werden. Forscher untersuchen jetzt wie das geht. Welche Rolle Kuhmilch dabei spielt, lesen Sie hier. Mehr »