Strafzölle vernichten Arbeitsplätze in Europa Foto: Phoenix Solar

Strafzölle vernichten Arbeitsplätze in Europa

Sollte die Europäische Kommission Strafzölle gegen chinesische Photovoltaikmodule verhängen, stehen in Europa über 400.000 Arbeitsplätze in allen Wirtschaftszweigen auf dem Spiel. Die Handelsbarrieren würden einen Schaden von über 18 Milliarden Euro anrichten. Schuld daran ist die sinkende Nachfrage aufgrund steigender Preise für Solarstromanlagen. Mehr »

Projekt zur Netzintegration gestartet Foto: Maschinenfabrik Rheinhausen

Projekt zur Netzintegration gestartet

Die Europäische Kommission hat das Projekt PV Grid gestartet. Ziel ist es, die technischen, wirtschaftlichen und administrativen Hürden bei der Integration großer Mengen Solarstrom in die europäischen Verteilnetze zu überwinden. Deshalb arbeiten die europäischen Solarverbände mit drei Verteilnetzbetreibern zusammen. Der Abschluss des Projektes ist für 2014 geplant. Mehr »

Markt wird für Anbieter interessant Foto: Solartech Ltd.

Markt wird für Anbieter interessant

Marktforscher erwarten eine boomende Nachfrage nach Photovoltaikanlage in Großbritannien. Trotz gesunkener Einspeisevergütung sind die Aussichten für Anbieter von Modulen und Systemen gut. Das Ziel der Regierung liegt bei 22 Gigawatt installierter Solarstromleistung bis 2020. Mehr »

Solarwald gewinnt Bauhaus Award Foto: Bauhaus Solar/SolarInput/Solarvalley Mitteldeutschland

Solares Bauen » 14.11.2012

Solarwald gewinnt Bauhaus Award

Zum dritten Mal wurde in Erfurt der Bauhaus Solar Award verliehen. Die diesjährigen Gewinner kommen aus Berlin. Sie erhalten den Preis für den Vorschlag, auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof einen Solarwald anzulegen. Mehr »

TÜV zertifiziert Handwerker Foto: TÜV Rheinland

TÜV zertifiziert Handwerker

Der TÜV Rheinland zertifiziert künftig Handwerksbetriebe, die Photovoltaikanlagen installieren. Die Prüfer bewerten die Qualität der Angebote, der verwendeten Materialien und der Bauausführung. Die Installateure müssen fachliche Kenntnisse nachweisen. Mehr »

Eigenverbrauch wird wirtschaftlich Grafik: NPD Solarbuzz

Eigenverbrauch wird wirtschaftlich

Der Eigenverbrauch von Photovoltaikstrom wird in Spanien immer attraktiver. Die Stromkosten steigen rapide an und die Sonneneinstrahlung ist hoch. Allerdings warten Investoren noch auf die Regelung über den ins Netz eingespeisten Überschussstrom. Mehr »

EU beginnt Antisubventionsverfahren LDK Solar Ltd.

EU beginnt Antisubventionsverfahren

Nachdem bereits ein Antidumpingverfahren gegen die chinesischen Photovoltaikhersteller läuft, hat die Europäische Kommission nun auch ein Antisubventionsverfahren begonnen. China beschwert sich bei der Welthandelsorganisation über die Local-Content-Regelungen bei der Einspeisevergütung in europäischen Ländern. Außerdem prüft Peking ein Antisubventionsverfahren gegen Polysiliziumimporte aus den USA, Südkorea und der EU. Mehr »

50 Prozent mehr Solarstrom im Netz Foto: Berliner Energieagentur

50 Prozent mehr Solarstrom im Netz

Die Produktion von Solarstrom in Deutschland ist in den ersten neun Monaten dieses Jahres um 50 Prozent gestiegen. Damit liegt die Photovoltaik nur noch zwei Prozent hinter der Windenergie und deckt über sechs Prozent des gesamten deutschen Strombedarfs. Da auch die anderen erneuerbaren Energien Steigerungsraten vorzuweisen haben, wird der Umbau des Stromversorgungssystems immer dringender. Mehr »

Ein Gigawatt im September Grafik: IHS iSuppli

Ein Gigawatt im September

Im Monat September gingen in Deutschland Solarstromanlagen mit einer Gesamtleistung von fast einem Gigawatt ans Netz. Der gesamte Zubau in den ersten neun Monaten beträgt 6,227 Gigawatt. Die Branche erwartet einen Rekordzubau für dieses Jahr trotz drastisch gesunkener Einspeisevergütung. Billige Solaranlagen und teure Strompreise sind die Rettung für die Unternehmen und die neue Verkaufsstrategie. Mehr »

Geringer Absatz im dritten Quartal Foto: Rotex Heating Systems GmbH

Geringer Absatz im dritten Quartal

Der Absatz von Solarthermieanlagen ist im dritten Quartal weiterhin schwach. Insgesamt hat die Solarthermieindustrie bisher 70.000 Anlagen abgesetzt. Die Branchenverbände erwarten aber einen starken Jahresendspurt. Das Geschäftsklima in der Branche ist gut und die Preise für fossile Brennstoffe hoch. Mehr »