14.05.2017
Schriftgröße
2 Bewertung(en) Rating
Gehälter für drei Monate

Solarworld: Weiter mit Insolvenzverwalter Piepenburg

Horst Piepenburg ist vorläufiger Insolvenzverwalter der Solarworld-Gesellschaften. Sein Ziel ist es, Löhne und Gehälter zunächst für die kommenden drei Monate sicherzustellen.

 - Insolvenzverwalter Piepenburg müht sich um Solarworld.
Insolvenzverwalter Piepenburg müht sich um Solarworld.
Foto: Piepenburg

Horst Piepenburg von der Kanzlei Piepenburg-Gerling wurde vom zuständigen Bonner Amtsgericht zum vorläufigen Insolvenzverwalter der Solarworld AG sowie der Tochtergesellschaften Solarworld Industries Sachsen GmbH, Solarworld Industries Thüringen GmbH, Solarworld Industries Deutschland GmbH und der Solarworld Innovations GmbH bestellt. Mit schwierigen Fällen kennt Piepenburg sich aus. Der Jurist rettete tausende Arbeitsplätze als Insolvenzverwalter für Babcock Borsig 2002 und 2006 für die Drogeriekette Ihr Platz.

Der Vorstand des deutschen Solarherstellers hatte am 11. Mai 2017 Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wegen Überschuldung gestellt. „Mit meinem Team werde ich mich nun zügig mit der aktuellen Lage des Unternehmens auseinandersetzen“, erklärt Piepenburg. Er hat sich bereits mit den Geschäftsführern der Tochtergesellschaften sowie den Arbeitnehmervertretern in Verbindung gesetzt und Mitarbeiter am Standort Bonn in einer Belegschaftsversammlung über den Stand des Verfahrens informiert. Löhne und Gehälter sollen für Mai, Juni und Juli über die Vorfinanzierung des Insolvenzgeldes sichergestellt werden, der Geschäftsbetrieb soll aufrechterhalten bleiben. Frank Asbeck, Vorstandsvorsitzender der Solarworld AG, versichert, man werden dem vorläufigen Insolvenzverwalter gründlich und zügig zuarbeiten und ihn tatkräftig unterstützen.

Solarworld meldete im März bereits, einen Verlust in der Hälfte des Grundkapitals zu verzeichnen. Damals war die Insolvenz schon nicht mehr abzuwenden.

(Nicole Weinhold)

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?
  • Artikel
  • kommentieren
  • |
  • drucken

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.