"Offshore für Bremen zentrales Thema" Foto: Nicole Weinhold

"Offshore für Bremen zentrales Thema"

Bei der Auftaktveranstaltung der Windforce 2013 in Bremerhaven sagte Bremens Wirtschaftssenator Martin Günthner am Abend des gestrigen 4. Juni, es sei ihm eine Freude als Gastreferent auf der Offshore-Konferenz zu sein. "Offshore-Windenergie ist für Bremen ein zentrales Thema." Man müsse deutlich machen, dass die Meereswindkraft als maritime Wirtschaft wichtig ist. Mehr »

Eröffnung Windforce 2013 Foto: Nicole Weinhold

Eröffnung Windforce 2013

Bei feinstem Sonnenschein eröffneten Ronny Meyer, Chef der Windenergieagentur Bremerhaven, und Messechef Jens Eckhoff die Leistungsschau der Offshore-Serviceschiffe in Bremerhaven als Auftakt der Meerwindkonference Windforce 2013. Mehr »

AMSC nach Anhörung zuversichtlich Chinesischer Volksgerichtshof

AMSC nach Anhörung zuversichtlich

Im Patentstreit des US-Elektronikkomponentenzulieferers AMSC mit dem ehemaligen Kunden und chinesischen Windturbinenbauer Sinovel haben die Amerikaner jetzt ein ihrer Meinung nach entscheidendes Signal des Obersten Volksgerichts empfangen. Der Supreme People´s Court hatte gestern die Streitparteien zu einer Anhörung eingeladen. Mehr »

W2E: Turbulenzen überstanden

Die Zukunft des Turbinenentwicklers W2E sah zuletzt dunkel aus. Mehrheitlich zur Fuhrländer AG gehörend, kreiste das Ingenieurbüro im Strudel der Insolvenz des Westerwälder Herstellers. Nun ist es wieder auf Kurs. Geschäftsführer Christoph Klewitz spricht über neue Partner, Lizenzen und den Bau der Hybridturbine FL 3000. Mehr »

Google will die fliegende Windturbine Foto: Makani Power, A. Dunlap

Start-Up gekauft » 28.05.2013

Google will die fliegende Windturbine

Einfach nur Wind- und Solarparks zu kaufen ist dem Internetgiganten Google offenbar noch nicht genug. Jetzt hat das Unternehmen ein kleines Start-Up gekauft, das mit riesigen Drachen Strom erzeugt. Mehr »

Riesenschwinge aus Sassnitz Euros

Riesenrotoren » 27.05.2013

Riesenschwinge aus Sassnitz

Keine zwei Meter fehlen dem jetzt in Sassnitz verladenen Rotorblatt des deutsch-polnischen Fertigungsunternehmens Euros zum längsten Windradflügel der Welt. Der 81,6 Meter lange Testflügel war von Euros in einer Bauhalle für Prototypfertigungen auf Rügen produziert worden, die Euros seit Anfang 2013 betreibt. Es ist das Rotorblattmodell für eine sieben Megawatt (MW) leistende Offshore-Turbine. Mehr »

Kosten runter Vestas

Kosten runter

Strom aus Offshore-Windenergie muss billiger werden. Darin sind sich Politiker und auch die Energiewirtschaft einschließlich Windenergiebranche einig. Doch lange Zeit diskutierten Windparkprojektierer und Turbinenbauer eher Phantasiezahlen als harte Daten der Investitionskosten; über Kosten der erzeugten Kilowattstunde wollten sie erst gar keine Auskunft geben. Nun legen sich Experten fest und zeichnen konkrete Preislernkurven. Mehr »

Kenersys: Zustand kritisch Foto: Kenersys

Kenersys: Zustand kritisch

Erst kursierten Gerüchte, die Kenersys GmbH sei angeschlagen, nun hat ihr Geschäftsführer schon im Stillen den Arbeitgeber gewechselt. Eine Stellungnahme bringt etwas Licht in die ungewisse Lage des Münsterländer Anlagenherstellers. Die eigene Fertigung gibt er auf. Mehr »

Wohin geht die Reise? Foto: Schenker DB

Wohin geht die Reise?

Windkraft-Logistik auf der Suche nach neuen Wegen zwischen Ökonomie und Ökologie, Geschwindigkeit und Kosteneffizienz. Mehr »

Windernte zwischen Berg und Fels Foto: fotografci / fotolia.de

Windernte zwischen Berg und Fels

In Gebirgslagen herrschen oft schwierige Witterungsverhältnisse. Das erschwert die gezielte Standortsuche für Windenergieanlagen. Mehr »