Neuer Problemvogel für die Windkraft Foto: Beschi2012

Neuer Problemvogel für die Windkraft

Ein Artikel in der Süddeutschen Zeitung hat dieser Tage bei Vogelschützern und Windkraft-Unterstützern für Nervosität gesorgt. Unter dem Titel „Rotmilan-Bestände leiden unter Windkraftausbau“ wurden darin Zwischenergebnisse einer noch nicht veröffentlichten Studie beschrieben, die das Bundeswirtschaftsministerium in Auftrag gegeben hat. Die Studie birgt neuen Sprengstoff für Vogelschutz und Windkraft. Mehr »

Prognose: 2015 wurden weltweit 56 Gigawatt Windkraft installiert Foto: Nicole Weinhold

Prognose: 2015 wurden weltweit 56 Gigawatt Windkraft installiert

Nach ersten Prognosen für das Jahr 2015 wurden Windturbinen mit 56 Gigawatt weltweit installiert. Mit den insgesamt 415 Gigawatt Windleistung können 900 Terawattstunden Strom produziert werden - genug um Japan komplett zu versorgen. Mehr »

Wie 2015 zum Windstromrekordjahr wurde Foto: Abo Wind

Einspeisebilanz » 22.12.2015

Wie 2015 zum Windstromrekordjahr wurde

Es war das Jahr des Windstroms: 2015 haben Windparks in Deutschland 50 Prozent mehr ins Stromnetz eingespeist als im Vorjahr. Vor allem haben sie mit einem Anteil von über 13 Prozent an der Bruttostromerzeugung und sogar fast 14,5 Prozent am Stromverbrauch die Bedeutung der Windkraft sprunghaft wachsen lassen, auch dank gleichmäßigerer Windernte. Mehr »

Regelleistung aus Windenergie möglich Foto: 50Hertz Transmission GmbH

Regelleistung aus Windenergie möglich

Es ist ein Schritt in Richtung Systemintegration: Die Übertragungsnetzbetreiber 50Hertz, Amprion, TenneT und TransnetBW haben Rahmenbedingungen entwickelt, damit Windparks Regelleistung für die Stabilisierung des Stromnetzes bereitstellen können. Sie beschreiben, welche Anforderungen erfüllt werden müssen, um sich für die Bereitstellung von Minutenreserveleistung (MRL) zu präqualifizieren. Mehr »

Regenerativbranche: Engagement für Flüchtlinge Foto: Reuther STC

Aufruf » 17.12.2015

Regenerativbranche: Engagement für Flüchtlinge

Der Windkraft-Turmbauer Reuther STC hat 14 Flüchtlingen einen Praktikumsplatz gegeben. Die Erfahrungen sind auf beiden Seiten positiv. Die Redaktion von ERNEUERBARE ENERGIEN sucht weitere Zulieferer, Hersteller und Dienstleister aus der Regenerativbranche, die sich für Flüchtlinge engagieren. Schreiben Sie uns! Mehr »

Australische Kehrtwende in die See Foto: CoA/CC BY 3.0 AU

Australische Kehrtwende in die See

Australien könnte doch noch zum Offshore-Windenergie-Paradies werden. Zumindest hat die neue Regierung im Kohlestaat Down Under nun den Milliarden Dollar schweren staatlichen Fonds CEFC angewiesen, künftig auch in Offshore-Windkraft vor der riesigen Küste des Kontinents zu investieren. Mehr »

Windenergieerlass tritt Anfang 2016 in Kraft Foto: Windwärts

Niedersachsen » 16.12.2015

Windenergieerlass tritt Anfang 2016 in Kraft

Zwei Jahre des Verhandelns und Diskutierens sind nun zu Ende, der niedersächsische Windenergieerlass ist verabschiedet und tritt Anfang 2016 in Kraft. Wichtigste Ziele: Die Ausweisung von 1,4 Prozent der Landesfläche für die Nutzung der Windenergie (von derzeit rund 1,1 Prozent) und die Installation von 20 Gigawatt (GW) Leistung bis 2050. Zudem wird Niedersachsen keine generellen Abstandsregelungen oder Höhenbegrenzungen im Erlass festlegen, also die Länderöffnungsklausel im EEG nicht nutzen. Mehr »

Offshore-Verband: Auf Ronny Meyer folgt Andreas Wellbrock Foto: Wellbrock

Offshore-Verband: Auf Ronny Meyer folgt Andreas Wellbrock

Die Windenergieagentur Bremerhaven, kurz WAB, hat einen Nachfolger für den ehemaligen Geschäftsführer Ronny Meyer gefunden: Andreas Wellbrock von der Bremer BLG Logistics Group übernimmt den Posten zum 1. Juni 2016. Mehr »

Leuchten statt blinken? Mehr Akzeptanz für Windparks Foto: ENERTRAG

Gastbeitrag » 14.12.2015

Leuchten statt blinken? Mehr Akzeptanz für Windparks

Philipp Schmagold, Projektentwickler für Windparks und Lehrbeauftragter FH Kiel im Bereich regenerative Energien, über neue Wege der Gefahrenbefeuerung und Akzeptanz. Mehr »

Autoproduktion mit Strom aus Riesenwindpark Foto: Gamesa

Gamesa Mexiko » 13.12.2015

Autoproduktion mit Strom aus Riesenwindpark

Der spanische Windturbinenhersteller Gamesa wird im kommenden Jahr den größten mexikanischen Windpark errichten. Das Besondere: Die Investoren wollen mit dem Windpark auch die Elektrizitätsversorgung der großen mexikanischen Produktionswerke des Autoherstellers VW überwiegend auf Windstrom umstellen. Mehr »