erneuerbareenergien.de Archiv
Aktuelle Inhalte findest Du unter www.erneuerbareenergien.de.

Personalien

Porm und Vohrer in neuen Positionen

Der bisherige Eno-Geschäftsführer Karsten Porm wird Vorsitzender der Gesellschafterversammlung und der ehemalige Geschäftsführer der Agentur für Enreuerbare Energien (AEE), Philipp Vohrer, arbeitet nun für Enercon im Bereich Kommunikation.

Karsten Porm Eno
 - Karsten Porm
Karsten Porm
Foto: eno Energy

Der Windenergie-Entwickler und Hersteller Eno Energy aus Rostock hat sein Management neu aufgestellt. Christian Oliver Schulz, der bisherige Leiter des Energiesektors der ING Bank in Frankfurt am Main und der langjährige technische Leiter der Eno Energy Gruppe Stefan Bockholt haben gemeinsam die Geschäftsführung bei der Eno Energy übernommen.

Der bisherigen Geschäftsführer und Unternehmensgründer Karsten Porm wird als Vorsitzender der Gesellschafterversammlung die strategische Weiterentwicklung der Unternehmensgruppe weiterbegleiten. Die Eno Energy hatte im Frühjahr ihre Finanzierungsstruktur erfolgreich neu geordnet und einen neuen, internationalen Finanzierungspartner gewonnen. Das Unternehmen kämpft mit Herausforderungen des deutschen Marktes, ist aber nicht nur als Planer und Hersteller in Skandinavien erfolgreich, sondern aus als Designer für Komponenten und ganze Anlagen in Asien.

Enercon verstärkt seine Kommunikation. Philipp Vohrer, bisher Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE), arbeitet seit 1. Oktober für den Windkraftanlagenhersteller aus Aurich. Der Politikwissenschaftler und Wirtschaftsredakteur unterstützt die Firma von Aurich aus als Leiter Politik, Marketing und Kommunikation. Dabei berichtet er direkt an die Geschäftsführung. Zu seinem Ressort zählen die Bereiche „Politik und Regierungsbeziehungen“ (Leitung: Ruth Brand-Schock), „Marketing und Messen“ (Leitung: Helge Kusch) sowie die „Unternehmenskommunikation“ (Leitung: Felix Rehwald). Enercon war in den vergangenen Wochen durch Stellenstreichungen immer wieder in den Medien präsent. Die Gewerkschaft IG Metall wollte den größten deutschen Hersteller zu Gesprächen bewegen - erfolglos. Die Tochterfirmen, in denen es zu Entlassungen kommt, haben derweil nach Unternehmensangaben bereits Sozialpläne mit den scheidenden Mitarbeitern vereinbart.

 - Philipp Vohrer, bisher Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien, geht zu Enercon in die Kommunikation.
Philipp Vohrer, bisher Geschäftsführer der Agentur für Erneuerbare Energien, geht zu Enercon in die Kommunikation.
Foto: AEE

Die AEE wird kommissarisch von Nils Boenigk geleitet. Der Politikwissenschaftler ist seit 2007 für die Agentur für Erneuerbare Energien und seit fünf Jahren auch als stellvertretender Geschäftsführer tätig. Boenigk wird in den kommenden Monaten die Geschicke der AEE leiten, bis ein neuer Geschäftsführer durch den AEE-Vorstand bestellt wird. (Nicole Weinhold)

Tipps, Downloads und News für Ihren Betrieb:der erneuerbareenergien.de-Newsletter

Abonnieren Sie jetzt den kostenlosen erneuerbareenergien.de-Newsletter!