Batteriespeicher absolviert erfolgreichen Schwarzstart-Test

Der erst vor wenigen Wochen aufgestockte Batteriespeicher des Schweriner Energieversorgers Wemag hat jetzt seinen ersten Schwarzstart-Test erfolgreich absolviert. Mit Hilfe des Batteriekraftwerks in Kombination mit einer Gasturbine konnte das zuvor abgeschaltete Stromnetz wiederaufgebaut werden. Nun soll das System zur Marktreife gebracht werden. Mehr »

Bürger sind für den EE-Ausbau, aber für weniger Geld

Die Deutschen stehen nach wie vor hinter der Energiewende. Laut der jährlichen Akzeptanzumfrage der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) bewerten 95 Prozent der Befragten den Ausbau der Erneuerbaren als wichtig bis außerordentlich wichtig. Im vergangenen Jahr waren 93 Prozent gewesen. Allerdings sinkt die Zustimmung zur Höhe der Kosten. Mehr »


Bundestagsabgeordnete im Gespräch mit Erneuerbaren-Branche

Am Dienstag, 8. August, geht es los. Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) besucht Bundestagsabgeordnete in ihren Wahlbezirken, um über erneuerbare Energien zu diskutieren. Mehr »

"Standortfrage entscheidet über tatsächliche Kosten" Foto: Tom Baerwald/Solarpraxis

"Standortfrage entscheidet über tatsächliche Kosten"

Die geplanten technologieoffenen Ausschreibungen für Wind und Solar könnten laut neuen Einschätzungen Solar gar nicht so chancenlos gegenüber Windenergie aussehen lassen. Im Interview mit ERNEUERBARE ENERGIEN erklärt Herbert Muders, Bereichsleiter Projektentwicklung Onshore-Wind und PV bei Trianel, welche Schwierigkeiten er bei den Ausschreibungen sieht. Mehr »

Baywa erhöht Gewinne - dank Erneuerbaren BayWa

Baywa erhöht Gewinne - dank Erneuerbaren

Der Münchner Agrar-Dienstleister Baywa AG kann sein Geschäftsergebnis im ersten Halbjahr 2017 vor allem dank seines weiter wachsenden Geschäfts mit erneuerbaren Energien verbessern. Mehr »

Ja, wir können Energiewende! Bild: Phanes Group

Kommentar » 02.08.2017

Ja, wir können Energiewende!

Billigstromland Deutschland - kann das sein? Deutsche Regenerativfirmen exportieren ihre Technologie weltweit, während die fossilen Energien den fallenden Preisen der Erneuerbaren nichts entgegensetzen können. Mehr »

Biogasanlagen besser flexibel einsetzen Foto: Juwi

Biogasanlagen besser flexibel einsetzen

Biogasanlage unterstützen die Energiewende und entlasten das Stromnetz, wenn sie flexibel laufen. Eine Gruppe von Unternehmen, Flexperten, das Netzwerk für Flexibilisierung, hat jetzt bei einem Treffen festgestellt, dass viele Anlagen noch nicht optimal laufen. Mehr »

Folgen des Klimawandels werden spürbar Foto: Vattenfall Europe

Folgen des Klimawandels werden spürbar

Der Klimawandel macht sich bemerkbar: Trockenperioden bedrohen die konventionelle Energieversorgung, weil den kraftwerken das Kühlwasser fehlt. Derweil hat das Bundesumweltministerium hat konkrete „Handlungsempfehlungen für die Erstellung von Hitzeaktionsplänen zum Schutz der menschlichen Gesundheit“ herausgegeben. Mehr »

Folgen des Klimawandels werden spürbar Foto: Vattenfall Europe

Folgen des Klimawandels werden spürbar

Der Klimawandel macht sich bemerkbar: Trockenperioden bedrohen die konventionelle Energieversorgung, weil den kraftwerken das Kühlwasser fehlt. Derweil hat das Bundesumweltministerium hat konkrete „Handlungsempfehlungen für die Erstellung von Hitzeaktionsplänen zum Schutz der menschlichen Gesundheit“ herausgegeben. Mehr »

Brandenburg kann von Kohle nicht lassen Foto: Gordon Welters / Greenpeace

Brandenburg kann von Kohle nicht lassen

Brandenburgs Wirtschaftsminister Albrecht Gerber (SPD) will das klimapolitische Ziel des Bundeslandes beim Emissionsabbau kräftig aufweichen – obwohl die mitregierende Partei Die Linke im Bundestagswahlkampf gerade den schnellsten Ausstieg aus der Kohleverstromung vertritt. Doch bisher lassen die drei Linke-Minister der rot-roten Koalition in Potsdam keinen Widerstandswillen erkennen. Mehr »