Kiel und Düsseldorf stellen Hürden für Erneuerbare auf Nordex-Gruppe

Kiel und Düsseldorf stellen Hürden für Erneuerbare auf

Die Koalitionsverträge der neuen künftigen Regierungen in Nordrhein-Westfalen und in Schleswig-Holstein sind beschlossen. Energiepolitisch legen die künftigen Regierungen der beiden Länder viel Wert darauf, die Hürden für die erneuerbaren Energien zu erhöhen. Mehr »

Neuer BEE-Geschäftsführer kommt von Eon Foto: BEE

Peter Röttgen » 15.06.2017

Neuer BEE-Geschäftsführer kommt von Eon

Der Bundesverband Erneuerbare Energie (BEE) hat endlich einen neuen Geschäftsführer gefunden. Die Wahl fiel auf Peter Röttgen, der von Uniper und damit aus dem Eon-Stall kommt. Wer hätte das gedacht? Mehr »


Photovoltaik knackt Sechs-Cent-Marke in Deutschland Opitz Solar

Photovoltaik knackt Sechs-Cent-Marke in Deutschland

Das höchste Gebot, das in der jüngsten Ausschreibung von Solarparkleistung in Deutschland einen Zuschlag bekommen hat, lag bei 5,9 Cent pro Kilowattstunde. Damit rutschen die Gestehungskosten für Strom aus solchen großen Freiflächenanlagen unter sechs Cent pro Kilowattstunde – das niedrigste Gebot, das bei der vorhergehenden Auktionsrunde gewonnen hat. Das ist ein Preisrutsch, den es bisher noch nie gegeben hat. Mehr »

So geht Energiewende, Phase 2 AEE

So geht Energiewende, Phase 2

Die Denkfabrik Agora Energiewende hat konkrete Ziele und Strategien für die zweite Phase der Energiewende veröffentlicht. Unter dem Titel „Energiewende 2030 – The Big Picture“ beschreibt ein Impulspapier, wie Deutschland sein Klimaschutzziel für 2030 erreicht, die Versorgungssicherheit mit Energie gewahrt wird und Energie für Verbraucher und Industrie bezahlbar bleibt. Mehr »

Brasilien auf dem Weg zum Gigawattmarkt Photovoltaik-Institut Berlin

Brasilien auf dem Weg zum Gigawattmarkt

Brasilien wird in diesem Jahr eine insgesamt installierte Photovoltaikleistung von einem Gigawatt überschreiten. Im kommenden Jahr wird das südamerikanische Land zum Gigawattmarkt, was die Installation von Neuanlagen betrifft. Eine neue Studie von Vovendis beschreibt die aktuellen Rahmenbedingungen und die relevanten Akteure und Ansprechpartner. Mehr »

Rekordausbautempo in deutschen Windparks hält an Foto: Senvion GmbH 2014

Rekordausbautempo in deutschen Windparks hält an

Ein mögliches Rekordquartal des deutschen Windenergieanbaus an Land bilanziert die Fachagentur Windenergie an Land (FA Wind). Demnach brachten die Turbinenbauer in Deutschland von Januar bis März 2017 bereits 1.102 Megawatt (MW) Windleistung neu ans Netz, mehr noch als in den Vergleichszeiträumen der vergangenen beiden Ausbaujahre. Mehr »

Offshore-Windpark mit eisener Frequenz

Der britische Windpark Burbo Bank soll bis zum Jahresende der erste Offshore-Windpark weltweit werden, der am Netzanschlusspunkt an Land die elektrische Frequenz in den Leitungen sicher bei 50 Hertz stabilisiert. Der dänische Energiekonzern und Burbo-Bank-Betreiber Dong Energy setzt dabei auf den Einbau eines neuartigen Zwei-Megawatt-Batteriesystems. Mehr »

Süddeutsche bringen Strom in indisches Dorf BOS AG

Elektrifizierung » 11.06.2017

Süddeutsche bringen Strom in indisches Dorf

Das Start-up Bos aus Neu-Ulm elektrifiziert ein indisches Dorf in Uttar Pradesh mit intelligenten Speichersystemen. Mehr »

Almanach der Windenergiebranche Cover: BWE

Almanach der Windenergiebranche

Das neue Jahrbuch Windenergie 2017 vergleicht über 50 Akteure und Leistungen im Servicemarkt. Dazu gibt es rund 2.500 Betriebsergebnisse von Windenergieanlagen-Standorten und 50 Datenblätter aktueller Anlagen für den deutschen und europäischen Markt. Mehr »

Windkraft: Höhenflug vor dem Absturz BBB Umweltechnik

Windkraft: Höhenflug vor dem Absturz

In der Geschichte der deutschen Windkraft hat es wohl kein besseres Quartal gegeben. 1.100 Megawatt gingen Anfang 2017 ans Netz. Gleichzeitig wird klar, dass die Ausbauziele in den nächsten Jahren verfehlt werden. Für den Klimaschutz eine Katastrophe. Mehr »

Energieagentur  fordert 20 Gigawatt neue Atomkraft pro Jahr Foto: Gabi Schoenemann/pixelio.de

Energieagentur fordert 20 Gigawatt neue Atomkraft pro Jahr

Die IEA kann‘s nicht lassen: Die traditionell als atomkraftfreundlich verschriene Internationale Energieagentur (IEA) in Paris verlangt eine „klare und konsistente politische Unterstützung … inklusive Saubere-Energie-Vergütungs-Systeme für … Atomkraft“. Mehr »

Zubau von Großspeichern geht munter weiter Southern California Edison

Zubau von Großspeichern geht munter weiter

In den USA wurden im ersten Quartal Speicher mit einer Gesamtleistung von 71 Megawatt installiert. Das sind 276 Prozent mehr als im Vorjahr. Markttreiber sind weiterhin die großen Speicherkraftwerke. Analysten und Speicherverband erwarten weiterhin ein Kräftiges Wachstum der Nachfrage. Mehr »

Erneuerbare Energien weltweit: immer mehr, immer billiger Grafik: REN21

Erneuerbare Energien weltweit: immer mehr, immer billiger

REN21, das europäische Netzwerk für erneuerbare Energien, hat in seinem jährlichen Bericht zum Status der erneuerbaren Energien weltweit festgestellt, dass 2016 zusätzlich 161 Gigawatt Regenerativleistung ans Netz gingen. Gleichzeitig sinken die Kosten für saubere Energien. Mehr »

Norden soll Taktgeber der Energiewende bleiben Foto: Bundesverband Windenergie

Norden soll Taktgeber der Energiewende bleiben

Schleswig-Holstein soll weiter ein Vorreiter der Energiewende bleiben - jedenfalls wenn es nach dem Willen des Bundesverbandes Windenergie, der IG Metall und dem Deutschen Gewerkschaftsbund geht. Deren Vertreter haben heute die kommende Landesregierung aus CDU, FDP und Grünen aufgefordert, dem Ausbau der Windenergie einen sicheren Rechtsrahmen zu verschaffen, Chancen der Sektorenkopplung offensiv zu nutzen und sich auf Koalitionsverhandlungen im Bund vorzubereiten. Mehr »

DNV GL hat herstellerunabhängig Module getestet Aleo Solar AG

Modulqualität » 06.06.2017

DNV GL hat herstellerunabhängig Module getestet

Die meisten Solarmodule erfüllen mehr oder weniger zuverlässig und vor allem langfristig ihre Aufgabe. Dabei bestehen erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Herstellern. Es gibt aber die Qualitätsmodule. Zudem wird die Qualität der Produkte immer besser. Mehr »