08.08.2018
Schriftgröße
3 Bewertung(en) Rating
Zusammenarbeit ausgebaut

Trianel kauft elf Windparks von Abo Wind

Die Stadtwerke Kooperation Trianel Erneuerbare Energien (TEE) hat vom Projektentwickler Abo Wind ein Portfolio von elf Windparks mit einer Leistung von 182,2 Megawatt für die gemeinsame Projektentwicklung erworben. Damit hat Abo Wind nicht nur rund ein Fünftel seiner aktuell in Planung befindlichen deutschen Windparks veräußert, sondern auch zum ersten Mal Projekte im Entwicklungsstadium verkauft.

 - 
Trianel Erneuerbare Energien

Die Windparks befinden sich laut einer Unternehmensmitteilung in unterschiedlichen Entwicklungsstadien, sind deutschlandweit gestreut und setzen sich aus Anlagen verschiedener Hersteller zusammen. Abo Wind übernimmt künftig die technische Betriebsführung der Parks.

Es ist nicht die erste Zusammenarbeit der beiden Unternehmen: Bereits 2016 hat TEE die von Abo Wind projektierten Windparks Uckley und Buchenau mit zusammen rund 50 Megawatt Leistung übernommen. „Hinsichtlich Größe und Diversifikation fügt sich das erworbene Entwicklungsportfolio ideal in unsere Ausbaustrategie ein. Unser Ziel ist es, bis 2020 den Großteil des Portfolios in den Bau überführt zu haben und in unser Gemeinschaftsportfolio zu integrieren“, sagt Dr. Markus Hakes, TEE-Geschäftsführer.

Erste Genehmigung in Aussicht

Gemeinsam wolle man professionelle Projektentwicklung mit kommunaler Energieversorgung verbinden und so den anspruchsvoller werdenden Anforderungen im Windgeschäft begegnen, sagt Gregor Kuhnert, Abteilungsleiter in der Projektentwicklung Onshore der Trianel GmbH. Eine erste Genehmigung sei bereits in Aussicht.

Nach eigenen Angaben arbeitet Abo Wind derzeit deutschlandweit an rund 900 Megawatt Windkraft. Weltweit sind es mehr als 4.000 Megawatt in 18 Ländern. Das Unternehmen beschäftigt 500 Mitarbeiter.

Unter dem Dach der TEE haben sich 38 Stadtwerke und die Trianel GmbH für den Ausbau der erneuerbaren Energien zusammengeschlossen. Gemeinsam wollen sie rund eine halbe Milliarde Euro in den Auf- und Ausbau des eigenen Erneuerbaren-Portfolios mit Windkraftanlagen und PV-Freiflächenanlagen in ganz Deutschland investieren. Derzeit betreibt TEE 221 MW Wind an Land, 44 MW Photovoltaik und 400 MW offshore Windenergie. (Katharina Wolf)

Ist dieser Artikel für Sie hilfreich?
  • Artikel
  • kommentieren
  • |
  • drucken

Kommentar schreiben

Ihre persönlichen Daten:

Sicherheitsprüfung: (neu laden)

Bitte füllen Sie alle Felder mit * aus! Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.