Zweite Ausschreibungsrunde: Wer kommt zum Zuge? Diverse

Onshore-Wind » 20.08.2017

Zweite Ausschreibungsrunde: Wer kommt zum Zuge?

In der zweiten Ausschreibungsrunde der Bundesnetzagentur für Windenergieanlagen an Land hat die Firma UKA aus Dresden die meisten Zuschläge erhalten. Eine Reihe weiterer Firmen kam ebenfalls zum Zuge. Unter anderem Eno Energy, die sich rund 30 MW gesichert hat, und die Firma W.E.B. gab einen Zuschlag für ein genehmigtes Projekt mit 21,6 MW bekannt. Mehr »

Lichtkunst im Testfeld Foto: Gisela Meyer-Hahn - www.meyer-hahn.de

Husum Wind » 20.08.2017

Lichtkunst im Testfeld

Leuchtende Dialoge nennt sich ein Lichtkunst-Projekt, das während der Husum Wind vom 11. bis 15. September zwischen 18 und 24 Uhr im Windtestfeld Nord zu sehen sein wird. Statt rotem Blinken also sanft wechselnde Farben an Turm und Rotor. Mehr »


Windkraftausbau gerät in Schieflage Tilman Weber

Windkraftausbau gerät in Schieflage

Die zweite Ausschreibungsrunde für Windparks an Land hat die Einspeisevergütung noch einmal deutlich auf durchschnittlich 4,28 Cent pro Kilowattstunde gesenkt. Die Bundesnetzagentur erteilte in der Bieterrunde am 1. August für 67 Projekte mit zusammen 1.013 Megawatt Erzeugungsleistung die Zuschläge. Der Kommentar zum Ergebnis. Mehr »

Wo bleiben CO2-Steuer und Kohleausstieg? Foto: Senvion GmbH 2014

Wo bleiben CO2-Steuer und Kohleausstieg?

Die Große Koalition hat die Energiewende während ihrer Amtszeit vor allem ausgebremst. Der Vorreiter-Status als Klimaschutz-Nation ist längst verloren gegangen. Wie soll es weiter gehen? Mehr »

"Lösungsansätze" für mehr Akzeptanz

Vorschläge des Naturschutzverbandes Nabu, um die Akzeptanz von Windparks in der Bevölkerung und speziell bei Vogel- und Feldermausschützern zu verbessern. Mehr »

Dezentral und demokratisch? Foto: Anne Zarncke

Dezentral und demokratisch?

Bei der Konferenz Rostock Wind von Eno Energy diskutiert die Windbranche über Ziele und Herausforderungen. Sollen die Klimaziele geschafft werden, muss der Deckel weg – da ist man sich einig. Mehr »

Senvion setzt mit Auftragsflut Segel für 2019 Innogy

Geschäftsbilanz » 11.08.2017

Senvion setzt mit Auftragsflut Segel für 2019

Der im deutschen Windenergiemarkt im vergangenen Jahr von Platz drei auf Platz fünf zurückgefallene Windturbinenhersteller Senvion hat sein Auftragsvolumen wieder deutlich erhöht. Die Halbjahresbilanz bestätigt die Erwartungen des Unternehmens, das seit 2016 Marktauftritt und Strategie auf einen verschärften Wettbewerb umstellt. Mehr »

Windpark aus Ausschreibung jetzt schon im Bau REpower SE

Windpark aus Ausschreibung jetzt schon im Bau

Der Bauzeitplan des vielleicht ersten Windparks aus einer Ausschreibung für Windprojekte in Deutschland steht fest: Noch 2017 soll die Installation von drei Turbinen im schleswig-holsteinischen Windpark Sommerland beginnen, Anfang 2018 will Investor Innogy die Anlagen ans Netz angeschlossen haben. Mehr »

Noch mehr getriebelose Windenergieanlagen Siemens

Noch mehr getriebelose Windenergieanlagen

Konkurrenz für den Marktführer in Deutschland: Mit Siemens Gamesa wird 2017 ein weiterer Hersteller von getriebelosen Windenergieanlagen größere Marktanteile in Deutschland gewinnen. Das deutsch-spanische Windkraft-Turbinenbauunternehmen meldete jetzt neue Bestellungen von 27 Turbinen und wird nach jetzigem Bestellungs- und Planungsstand Ende 2017 binnen eines Jahres weit mehr als 200 Megawatt (MW) neu ans Netz gebracht haben. Mehr »

Erstes Offshore-Projekt für Estland Nelja Energia/screenshot

Windenergie » 03.08.2017

Erstes Offshore-Projekt für Estland

In Estland zeichnen sich die Konturen des möglicherweise ersten Offshore-Windparks eines baltischen Staates ab. Der 700 bis 1.100 Megawatt (MW) große Windpark könnte schon Mitte kommenden Jahres den Baustart feiern. Mehr »