Foto: Fraunhofer ISE

Desertec feiert Zehnjähriges - ein Kommentar

Wasserstoff für Europa soll aus der Wüste kommen

Desertec hat sein Geschäftsmodell geändert. In Zukunft liegt der Schwerpunkt nicht mehr auf Strom für Afrika, sondern auf Wasserstoff, der nach Europa geliefert werden soll.

Foto: IBC Solar

6. Solarbranchentag in Baden-Württemberg

Stuttgart will landesweite Solarpflicht einführen

Das Umweltministerium in Baden-Württemberg prüft derzeit die Möglichkeiten, eine landesweite Solarpflicht für Neubauten einzuführen. Außerdem hat das Ministerium einen Handlungsleitfaden für Solarparks veröffentlicht.

Foto: IBC Solar

Photovoltaik Ausschreibungen

Preis für Solarstrom in Deutschland ist wieder gesunken

In der vergangenen Ausschreibung von Marktprämien für Solarstrom ist der durchschnittliche Zuschlagswert im Vergleich zur vorhergehenden Auktion wieder zurückgegangen. Das liegt vor allem an den Ackerflächen in Bayern.

Foto: Berliner Stadtwerke

Photovoltaik in der Großstadt

Bundeswirtschaftsministerium veröffentlicht Mieterstrombericht

Nur einen mageren Zubau hat das Mieterstromgesetz erreicht. In Berlin haben die Stadtwerke zwar 4,3 Megawatt Mieterstromanlagen aufgebaut. Um die Energiewende in den Städten zu beschleunigen, muss die Bundesregierung endlich liefern.

Foto: Solar World

Solarmarkt in Italien

Rom fördert wieder Photovoltaik

Gerade hat die erste Runde der Photovoltaikförderung in Italien begonnen, nachdem das Land den Ökostromausbau lange Jahre vernachlässigt hat. Es gibt zwei Verfahren, über die Anlagenbetreiber an die Unterstützung gelangen können.

Foto: Popp & Hackner

Neue Beschlüsse aus Wien

Photovoltaikausbau in Österreich ist gesichert

Die Regierung in Wien stellt neue Fördermittel für die Photovoltaik bereit. Derweil hat der Nationalrat schon die Eigenverbrauchssteuer abgeschafft.

Foto: Esdec

Montagesysteme für Photovoltaik

Esdec wird zum größten Anbieter in den USA

Das niederländische Unternehmen Esdec expandiert nach eigenen Angaben zum größten Anbieter von Montagesystemen in den USA. Denn die Holländer haben mit Iron Ridge und Quick Mount PV zwei große Player auf dem amerikanischen Markt übernommen.

Foto: Baywa re

Anlagenfinanzierung

Solarstrompreis sinkt auch bei steigenden Zinsen

Der Preis für Solarstrom hängt stark von den Finanzierungskosten für die Anlagen ab. Wie sich dieser bei steigen Zinsen und damit bei steigenden Finanzierungskosten entwickeln, haben Züricher und Potsdamer Forscher ausgerechnet.

Foto: Baywa re

Photovoltaik ohne Förderung

Neue Solarparks sind unabhängig

In Spanien entsteht ein zweiter Solarpark, der ohne Einspeisevergütung auskommt. In Sachsen-Anhalt sorgt ein cleveres Beteiligungsmodell dafür, dass eine neue Freiflächenanlage ohne Förderung gebaut werden kann.

Foto: Daniele Pietrobelli - stock.adobe.com

Neue Studie

Über 50 Hindernisse für die Photovoltaik in Deutschland

Der Solarausbau wird durch elementare Hemmnisse ausgebremst, wie die Forschungsgruppe Solarspeichersysteme der HTW Berlin festgestellt hat.

Foto: Berliner Energieagentur/Gust

Solarpflicht in der Bundeshauptstadt - ein Kommentar

Berliner Grüne wollen Photovoltaik auf jedem Neubau sehen

Die Fraktion von B90/Grüne im Abgeordnetenhaus von Berlin will sich für eine verpflichtende Installation von Solaranlagen auf Neubauten stark machen. Bisher ist das nur eine Idee, doch der Schritt ist überfällig.

Foto: Fraunhofer ISE

Photovoltaikanlagen nach der Einspeisevergütung

4 Möglichkeiten für den Weiterbetrieb von alten Anlagen

Das Fraunhofer ISE zeigt, welche Optionen die Betreiber von Anlagen haben, die in absehbarer Zeit aus der EEG-Förderung fallen. Die Freiburger Forscher wollen aber noch herausfinden, was den Altanlagenbetreibern wichtig ist, damit sie den Generator weiter am Netz lassen.

Foto: Longi

Aktuelle Marktanalyse

Photovoltaikmarkt in Portugal wächst rasant

Für die kommenden Jahre rechnen die Analysten von Global Data mit einem riesigen Wachstum des Photovoltaikmarktes in Portugal. Ausschreibung und sinkende Preise werden zu Zubau vorantreiben.

Foto: Juwi

Mehr Photovoltaik für Europa

Solar Power Europe startet Kampagne für Solarpflicht

Der europäische Solarverband will die EU-Institutionen dazu bringen, dass Solaranlagen auf allen Neubauten und sanierten Gebäuden zur Pflicht werden. Derzeit sammelt Solar Power Europe Unterschriften für das Anliegen.

Foto: Sun Invention

Photovoltaikzubau in Deutschland

Drei Vorschläge für mehr Bürgerbeteiligung

Der DGS fordert: Keine Anmeldung von Balkonsolarmodulen, eine höhere Bagatellgrenze für den Eigenverbrauch und Abschaffung des 52-Gigawatt-Deckels. Letzteres ist inzwischen sogar beim BDEW konsensfähig. Der BDEW schlägt aber weitere Restriktionen vor.

Foto: Wattner

Ergebnisse der Solarausschreibung – ein Kommentar

Der Durchschnittspreis für Solarstrom sinkt wieder

In der aktuellen Ausschreibung von Solarparkleistung ist der durchschnittlich bezuschlagte Preis für den Solarstrom im Vergleich zur Vorrunde gesunken. Doch das ist nur ein schwacher Trost angesichts der Aufgaben, die der Klimawandel für uns bereithält.

Foto: Longi

Antidumping in den USA

Bifaciale Module von Importzöllen ausgenommen

In Zukunft werden keine Strafzahlungen auf bifaciale Module mehr fällig, die aus China in die USA eingeführt werden. Unter die Ausnahmeregelungen fallen auch Fieberglas- und semitransparente Module.

Foto: Baywa r.e.

Energiereport 2019

Europäische Unternehmen senken mit Erneuerbaren ihre Energiekosten

Mehr als die Hälfte der Unternehmen in Europa wollen in den nächsten fünf Jahren in Ökostromanlagen investieren. Die Hauptgründe sind die Senkung der Energiekosten und die Unabhängigkeit von Strompreisschwankungen.

Foto: Vleka Botička

Solarenergie in Berlin

DGS eröffnet Beratungsstelle für Solarenergie in Berlin

Mit dem Solarzentrum hat der Landesverband Berlin der Gesellschaft für Sonnenenergie eine Beratungsstelle für Interessenten an einer Photovoltaikanlagen geschaffen. Die vier Mitarbeiter unterstützen bei der Beurteilung von Planungen und Angeboten.

Foto: Wattner

Ende der Einspeisevergütung

Solarparks werden unabhängig

Neue und große Photovoltaikanlagen auf Freiflächen kommen schon ab 2020 zunehmend ohne Marktprämie aus. Das ist das Ergebnis einer aktuellen Analyse.