Foto: fotomek - stock.adobe.com

Smart Digital

Künstliche Intelligenz führt die Energiewende in eine neue Phase

Warum Künstliche Intelligenz die Energiewende erfolgreicher machen wird.

Inhaltsverzeichnis

Die Energiewende bleibt eine Daueraufgabe für die Akteure des deutschen Energiemarkts: Sie fördert neue dezentrale Erzeugermodelle, schafft digitale Prozesse sowie neue Geschäftsmodelle – und erhöht den bereits bestehenden hohen Wettbewerbs- und Margendruck.

Die Komplexität und Geschwindigkeit des Energiemarktes steigt proportional zur verfügbaren Datenmenge. Unternehmen müssen heute noch schneller entscheiden und flexibler agieren.

Massendatenbasierten Anwendungen

Hier entfaltet Künstliche Intelligenz ihre Wirkung: Denn diese massendatenbasierten Anwendungen können unter anderem rund um die Uhr große und komplexe Daten unlimitiert verarbeiten, Muster erkennen und so Entscheidungen vorbereiten. Damit entsteht dann eine neue Wertschöpfung - geschaffen durch Algorithmen, die bisher nur mühsam oder gar nicht erhoben werden. Die schon seit Jahren gesammelten Daten aus der Energiewirtschaft treffen dabei auf die theoretischen Grundlage von schon lange existierenden Theorien der KI und der technologischen Leistungsfähigkeit von heute = das passt!

Chatbots und Energiemanagement

Von der Netzlastprognose über die Kraftwerkssteuerung bis zu Chatbots und Energiemanagement: Kaum ein andere Marktsituation kann so stark von KI profitieren wie die deutsche Energiewende - denn mit KI werden Abläufe effizienter, Anlagen leistungsfähiger und Pro-zesskosten niedriger.

Einstieg in KI ein Wagnis

Der Einstieg in KI bedarf natürlich auch einem Wagnis, denn ein erfolgreiches Ergebnis ist nie garantiert. Unternehmen dürfen in diesen Themen auch scheitern und daraus lernen. Die Energiewirtschaft ist dafür wie geschaffen – mit der durch die Jahre geprägten Umbrüche ist sie eine Art Gewächshaus für Ideen und Anwendungen auf dem Gebiet der Künstlichen In-telligenz.

Der Autor dieses Beitrags, André Wilsdorf, ist Business Consultant bei Arvato Systems

2019 Sondervolumen ausschreiben

Politik lässt die Offshore-Industrie hängen

Alle 31 Fundamente für den Offshore-Park Deutsche Bucht sind installiert. Die Branche liefert, während die Politik schweigt. Wann kommt der Sonderbeitrag?

Marktbereinigung

Siemens-Gamesa rückt unter neues Konzerndach

Der Siemens-Konzern will mehr Rendite – und bildet eine teilselbständige Strom- und Gas-Sparte. Windturbinenbauer SGRE erhielte so wieder ein neues Gewand.

Solarstromspeicher

„Wir werden Megawattstundenprojekte vorantreiben“

Der österreichische Hersteller Bluesky hat mit der Salzwasserbatterie eine Alternative zum Lithiumspeicher entwickelt. Wen das Unternehmen damit anspricht und wie die weitere technologische Entwicklung aussieht, erklärt Geschäftsführer Helmut Mayer.

PV in der Landwirtschaft

Hybridtraktor tankt Solarstrom

Auf einem Bauernhof testen die Allgäuer Überlandwerke, wie Landwirte nach Auslaufen der EEG-Förderung auf Eigenverbrauch umstellen können. Neben einem Speicher sind elektrische Landmaschinen gut dafür geeignet.