Foto: MOWEA

Kleinwind

Netz aus Kleinwindanlagen - ein Video

Modulare, skalierbare Kleinwindanlage für urbane Regionen wurde vom Germanischen Lloyd zertifiziert.

Nicole Weinhold

Die wichtigste technische und wirtschaftliche Herausforderung in naher Zukunft ist die Versorgung mit regenerativer, umweltfreundlicher und vor allem wirtschaftlicher Energie.

Die Mowea GmbH, 2016 von zwei TU-Berlin-Absolventen gegründet, hat als Lösungsansatz ein modulare Kleinwindkraftanlage entwickelt, skalierbar ist. Vom Germanischen LIoyd wurde sie als die effizienteste Kleinwindkraftanlage der Welt in der Größenordnung bis zehn Kilowatt zertifiziert und kann sich damit global vom Wettbewerb abheben. Moweas modulares Windenergiesystem besitzt, wie standardisierte PV-Module, ein Baukastenprinzip, welches auf spezifische Kundenwünsche und lokale Gegebenheiten flexibel angepasst werden kann. Hier ein Video dazu.

Tennet-Konsortium

Künstliche Inseln als Wasserstoffspeicher für Offshore

Europäisches Konsortium entwickelt Verteilkreuz-Konzept, um Offshore-Windenergie mit Wasserstoffspeicher zu erleichtern.

138 Kommunen wollen Wasserstoff

Weltweit erste Power-to-Gas-Anlage für Wohngebäude

138 Kommunen bewerben sich für Wasserstoff-Projekte. Augsburg zeigt gleich die erste dezentrale Power-to-Gas-Anlage in einer bestehenden Wohnanlage.

Solarbalkone

Verboten und riskant?

In Deutschland warnen Fachleute vor Balkonmodulen. Doch das Europaparlament fordert nun Rechtssicherheit für solare Kleinstanlagen.

Branchenkonsolidierung/Technologie

Nordex kauft Rotorblattspezialisten SSP

Windturbinenhersteller Nordex übernimmt den dänischen Entwickler und Hersteller langer Rotorblätter, SSP Technology.