Foto: PixMedia - Fotolia.com

Netzsicherheit

Weltklasse: Nur 15 Minuten fiel das Netz 2017 aus

Das deutsche Stromnetz ist eines der sichersten. Stromausfälle kommen seltenst vor. Damit dies so bleibt, bedarf es neuer und intelligenter Leitungen.

Foto: Nicole Weinhold

Netzausbau bleibt "Chefsache"

Staatssekretär Feicht und 1.300 Gäste beim BEE-Neujahrsempfang

Beim BEE-Neujahrsempfang klang der neue Energiestaatssekretär Feicht ein bisschen wie sein Chef. Der Netzausbau avanciert zur Gretchenfrage.

Foto: Nicole Weinhold

Tagung Zukünftige Netze

Chefsache: Netzausbau braucht beschleunigte Planung und Optimierung

Auf der Tagung Zukünftige Netze ging es in Berlin immer wieder um die Frage, wie der Netzausbau endlich an Fahrt gewinnen kann.

Foto: Petair - Fotolia.com

Elektromobilität

Will EU Stadtwerke aus Ladesäulengeschäft raushalten?

Stadtwerkeverband VKU kritisiert, dass die Europäische Union die Verteilnetzbetreiber aus dem Geschäft mit Ladestationen für Elektroautos heraushalten will.

Foto: Thorsten Schier

Verbraucher zahlen

Hohe Netzentgelte machen Netzbetreiber reich

Für Netzbetreiber sind sie eine Gelddruckmaschine: Die Netzentgelte laufen aus dem Ruder, vor allem weil ihre Berechnung nicht transparent ist.

Foto: Amprion

Offshore-Windenergie

Amprion nimmt ersten Offshore-Netzanschluss in Angriff

Mit seinen ersten zwei Netzanbindungen startet der Dortmunder Übertragungsnetzbetreiber Amprion ins Offshore-Windgeschäft.

Foto: Lechwerke/Timian Hopf

Netzaufbau

Photovoltaikanlagen liefern Leistung im Inselnetz

Die Lechwerke haben ein Konzept zum Wiederaufbau der Stromversorgung nach einem Netzausfall mit dezentralen Kraftwerken. Die Photovoltaikanlagen folgen einem Führungskraftwerk, das die Netzfrequenz vorgibt.

Der Bau der ersten deutsch-belgischen Strombrücke hat begonnen.
Foto: © Marcus Pietrek 2018

Netzausbau

Spatenstichfür die erste Strombrücke nach Belgien

Deutschlands und Belgiens Stromversorgung wachsen zusammen. In Aachen haben die Bauarbeiten für das 1000-MW-Erdkabel Alegro begonnen.

Marie-Luise Dött
Foto: CDU

Interview

"Kostengünstigste Option ist der Netzausbau"

Marie-Luise Dött ist umweltpolitische Sprecherin der CDU im Bundestag. Wie bewertet sie die Wärme- und Mobilitätswende?

Foto: Thorsten Schier

Bundesnetzagentur

Netzeingriffe steigen auf neuen Rekord

1,4 Milliarden Euro Kosten für Netzstabilität, 5.518 Gigawattstunden abgeregelter Ökostrom und 610 Millionen Euro Entschädigung - 2017 bei Netzeingriffen.

Foto: Amprion GmbH

Zu viel Kohlestrom?

Neuer Rekord beim Stromexport

Deutschland hat im ersten Halbjahr 2015 so viel Strom exportiert wie niemals zuvor. Rund acht Prozent des Stroms sind ins Ausland geliefert worden.