Foto: Velka Botička

Leitmesse der Solarbranche

Die Smarter E Europe findet online statt

Die Smarter E Europe hat verschiedene Angebote für das Internet entwickelt, um den potenziellen Messebesuchern trotz Absage der Messe die Innovationen zu zeigen.

Die Leitmesse der europäischen Photovoltaik- und Speicherindustrie in Europa musste aufgrund der Coronapandemie abgesagt werden. Doch inzwischen hat sich die Messe neu aufgestellt. Denn sie hat ein umfangreiches Onlineangebot aufgebaut.

Verschiedene Formate entwickelt

So wird es in den kommenden Wochen verschiedene Veranstaltungen und deutscher und in englischer Sprache geben. Neben Onlinekonferenzen wie die Veröffentlichung des Global Solar Market Outlook am 16. bis 18. Juni, eine Konferenz zum Thema schwimmende Solaranlagen oder Innovationstage der Einzelmessen Power2Drive am 1. Juli, Intersolar am 15. Juli und EES Europe am 29. Juli wird es noch weiter Formate geben. Denn es sind auch Webinare zu verschiedenen Themen geplant. Außerdem hat der Messeveranstalter Solar Promotion einige Podcasts produzieren lassen.

Awardverleihung findet online statt

Ein Höhepunkt ist sicherlich die virtuelle Verleihung der Innovationspreise der Messe. Sowohl die Smarter E Europe als auch die Intersolar und die EES vergibt ihre Awards im Rahmen einer Internetveranstaltung am 30. Juni 2020. Das gesamte Onlineangebot finden Sie auf der Internetseite der Smarter E Europe. Die Veranstaltungen sind kostenlos. Allerdings sind die Teilnehmerplätze teilweise begrenzt, so dass eine vorherige Anmeldung erforderlich ist.

Wollen Sie die Entwicklung von Technologien und Geschäftsmodellen im Auge behalten. Dann abonnieren Sie einfach unseren kostenlosen Newsletter!