Image
intersolar_eingang.jpeg
Foto: Velka Botička
Die Messe The smarter E Europe musste aufgrund der Unsicherheiten durch die Corona-Pandemie abermals verschoben werden.

The smarter E Europe

Messe der Solar- und Speicherbranche auf Oktober 2021 verschoben

Die Veranstalter der The smarter E Europe haben ihre Messen Intersolar, EES, Power2Drive und EM Power Europe auf den 6. bis 8. Oktober 2021 verschoben. Die Industry Days und auch die Awardverleihungen finden im Juli statt.

Die Messe The smarter E wurde auf den Oktober 2021 verschoben. Das teilen die Veranstalter Solar Promotion und Freiburg Wirtschaft, Touristik und Messe (FWTM) mit. Damit regieren die beiden Messeanbieter auf die aktuelle Situation zur Corona-Pandemie. Sie verweisen auf die aktuell fehlenden positiven Signale seitens der Politik, dass die Veranstaltung zum momentan geplanten Zeitpunkt vom 21 bis 23 Juli 2021 stattfinden kann.

Entscheidung konnte nicht warten

Zwar haben Solar Promotion und FWTM sie ein umfassendes Hygienekonzept vorgelegt, das auch genehmigt wurde. Auch die bisherigen und noch zu erwartenden Fortschritte bei den Impfungen und Schnelltests in Europa bis Ende des zweiten Quartals könnten eine Durchführung möglich machen. Doch auf diese Unsicherheit können sich die Veranstalter nicht einlassen. „Da wir die Entscheidung jetzt treffen müssen, um allen Beteiligten – ob Ausstellern, Besuchern, Kongressteilnehmern, Referenten, Sponsoren oder uns selbst als Veranstalter –, die nun ihre finalen Vorbereitungen treffen, Planungssicherheit zu geben, sind wir in enger Abstimmung mit den internationalen Fachverbänden der Branche zu diesem Entschluss gekommen“, erklärt Markus Elsässer, Geschäftsführer von Solar Promotion, die Entscheidung.

Messe noch in diesem Jahr durchführen

Die Messe wurde nun auf den 6. bis 8. Oktober 2021 verlegt. Das war eine kurzfristig zur Verfügung stehende Terminoption der Messe München, wie die Veranstalter mitteilen. „Wir sind überzeugt, mit der außerplanmäßigen Veranstaltung im Oktober 2021 dem Wunsch der dynamisch wachsenden Branche zu folgen, sich noch in diesem Jahr auf einer Plattform präsentieren und persönlich austauschen zu können“, sagt Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der FWTM.

Preisverleihung im Juli

Doch ganz verschoben sind nicht alle Veranstaltungen, die auf der Messe stattfinden sollten. So finden die Verleihungen der Intersolar-, der EES- und der The smarter E Awards zum ursprünglich geplanten Termin zwischen 21. und 23. Juli 2021 als Onlineveranstaltung statt. Sie wird teil der The smarter E Industry Days, die ebenfalls ins Internet verlegt wurden. Hier informiert Referenten aus der Industrie zu den aktuellen Branchentrends. Sie können dort auch schon Produkte präsentieren. Angereichert wird diese Veranstaltung durch Diskussionsrunden, interaktive Workshops und digitale Werksführungen von Ausstellern.

Messe im Jahr 2022 für Mai geplant

Zusätzlich bieten die Messeveranstalter über das gesamte Jahr hinweg verschiedene Formate an, über die sich alle Interessierten über die Themen, Produkte und Technologien der neuen Energiewelt informieren und austauschen können. Für das kommende Jahr planen Solar Promotion und FWTM die The smarter E Europe wieder zum bisher gewohnten Zeitpunkt. Sie soll dann vom 11. bis 13. Mai 2022 stattfindet.

<strong>Wenn Sie die Neuheiten aus der Solar- und Speicherbranche, Neuentwicklungen der Energiesysteme für Gebäude und Unternehmen im Blick behalten wollen, abonnieren Sie einfach unseren kostenlosen Newsletter! </strong><a href="newsletter-anmeldung"><strong>Hier können Sie sich anmelden</strong></a><strong>.</strong>

Foto: Velka Botčka

The Smarter E Europe

Leitmesse der Solar- und Speicherbranche ist abgesagt

Aufgrund der aktuellen Coronapandemie wird die diesjährige Smarter E Europa abgesagt. Der Veranstalter prüft derzeit die Optionen, einzelne Teile online durchzuführen.

Foto: Velka Botička

Aktuelle Marktzahlen vom BVES

Die Speicherbranche in Deutschland wächst weiter

Die aktuellen Marktzahlen des BVES belegen ein kontinuierliches Wachstum der deutschen Speicherbranche im vergangenen Jahr. Vor allem Gewerbebetriebe erkennen immer mehr die Vorteile von Speichern.