Foto: ERNEUERBARE ENERGIEN

Windkraft

Die Messezeitung: Täglich optimal informiert

Wir werden Sie auch bei der Leitmesse HUSUM Wind 2019 in Kooperation mit dem Veranstalter täglich über Akteure und Ereignisse der Messe informieren.

Tilman Weber

Auf jeweils zwölf Seiten werden wir Ihnen täglich an den ersten drei der vier Messetage, von Dienstag bis Donnerstag, die Nachrichten zu den Themen und Teilnehmern der Messe präsentieren. Und auf Ihren Wunsch werden wir auch Ihr Unternehmen im Porträt darstellen. Mit Auflagen von 3.000 Stück am Messedienstag, 10. September 2019, von 3.500 am Messemittwoch und 4.000 am Messedonnerstag tragen wir den jeweils erwarteten unterschiedlichen Besucheraufkommen der Messetage gezielt Rechnung. In Kooperation mit der Messe Husum & Congress wollen wir sie während der Messe optimal über Unternehmensneuigkeiten, Geschäftsabschlüsse und politische Entscheidungen im Rahmen der Messe informieren. Und natürlich berichtet die tägliche Messezeitung auch über Rahmenveranstaltungen, die Sie auf keinen Fall verpassen dürfen – in der Messezeitung vom Donnerstag finden Sie auch alle wichtigen Hinweise für den Messefreitag! Finden Sie hier die wichtigsten Informationen dazu, wie auch Sie interessante Inhalte für das Messepublikum beisteuern können!

Enercon

Deutscher Marktführer ordnet Sortiment neu

Deutschlands Marktführer der Windturbinenhersteller richtet sich auf stagnierende Windturbineninstallationen ein – und weitet sein Geschäft auf die Energiewende-Infrastruktur aus.

Steckbare Solartechnik

Technik für Solarbalkone steht bereit

Die Firma Indielux macht die einfache Steckdoseneinspeisung stromerzeugender Geräte für die Verbraucher möglich. Startsignal für Balkon-Solarkraftwerke.

Windenergietage

1.950 Besucher und das grüne B

Themen von vorausschauender Windmessung bis zum regionalen Grünstrom: Bei den Windenergietagen rang eine Branche eifrig um Antworten auf politischen Druck.

Jetzt bewerben

Startups für Energiewende und Mobilität gesucht

Startups, die die Energiewelt positiv verändern und europäische Startups aus dem Bereich der nachhaltigen Mobilität werden bis 21. Januar gesucht.