Image
intersolar_eingang.jpeg
Foto: Velka Botička
Die Messe The Smarter E Europe ist auf Ende Juli verschoben.

The smarter E Europe

Leitmesse der Solar- und Speicherbranche wird verschoben

Die The smarter E wird auf den 21 bis 23. Juli 2021 verlegt. Die Veranstalter gehen dann davon aus, dass dann die Durchführung der Messe in Zeiten der Coronapandemie besser möglich ist.

Die Organisatoren der The smarter E Europe hat sich entschieden, die Messen Intersolar Europe, EES Europe, Power2Drive und EM Power um sechs Wochen in das zweite Halbjahr 2021 zu verschieben. Ursprünglich sollten die Anfang Juni stattfinden. Aufgrund der Unsicherheiten wegen der Coronapandemie wurde die größte Solar- und Energiewirtschaftsmesse jetzt vorsorglich auf den 21. bis 23. Juli 2021 verschoben.

Aussteller sind mehrheitlich für Verschiebung

Zur Verschiebung haben sich die Organisatoren Solar Promotion und Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe in gemeinsamer Abstimmung mit den Ausstellern und den Partnern wie die Messe München entschieden. „Wir haben unsere Aussteller und Partner zur möglichen Terminverschiebung befragt und möchten uns für die starke Beteiligung und den konstruktiven Austausch herzlich bedanken“, sagt Markus Elsässer, Geschäftsführer von Solar Promotion. „Die Auswertung hat ergeben, dass die deutliche Mehrheit der Aussteller eine Verschiebung auf den 21. bis 23. Juli 2021 befürwortet. Sechs Wochen können in diesen Zeiten einen großen Unterschied machen.“

Verschiebung hat mehrere Vorteile

Ausschlaggebend waren dabei eine ganze Reihe möglicher Vorteile. So rechnen die Veranstalter damit, dass die Impfungen weiter vorankommen. Zudem könnten im zweiten Halbjahr 2021 die Reiserestriktionen auch seitens der Unternehmen weiter gelockert werden. Denn die ausstellenden Unternehmen als auch die Installationsbetriebe sind in der Mehrzahl sehr vorsichtig, damit sich die Mitarbeiter nicht anstecken und der Betrieb dann wochenlang stillgelegt werden muss. Außerdem besteht die Chance, dass der Sommer zusätzlich dazu beiträgt, die Pandemie weiter einzudämmen.

Flächen gut ausgebucht

Die Nachfrage nach Ständen ist weiterhin groß. „Aktuell sind bereits über 75 Prozent der Flächen gebucht und wir sind überzeugt, Ende Juli 2021 eine erfolgreiche The smarter E Europe 2021 durchführen zu können und dabei mit noch mehr – erneuerbarer – Energie als je zuvor die Zukunft der Energieversorgung gemeinsam zu gestalten“, sagt Daniel Strowitzki, Geschäftsführer der Freiburg Wirtschaft Touristik und Messe.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden, was die Intersolar, die EES und die weiteren Teilmessen der The smarter E betrifft. Abonnieren Sie dazu einfach unseren kostenlosen Newsletter! Hier können Sie sich anmelden.

Foto: Velka Botčka

The Smarter E Europe

Leitmesse der Solar- und Speicherbranche ist abgesagt

Aufgrund der aktuellen Coronapandemie wird die diesjährige Smarter E Europa abgesagt. Der Veranstalter prüft derzeit die Optionen, einzelne Teile online durchzuführen.

Foto: Deutsche Messe

Anzeige

Leitmesse für integrierte Energiesysteme

Die Leitmesse Integrated Energy eröffnet im Rahmen der Hannover Messe vom 1. bis 5. April ihre Pforten. Treffen Sie Entscheider aus Politik und Wirtschaft.