Foto: Milk The Sun

Photovoltaik Betriebsführung

Milk the Sun veröffentlicht Betreiberleitfaden

Der Betreiber des Marktplatzes für Photovoltaikanlagen hat in einem Leitfaden zusammengetragen, was Betreiber von Solargeneratoren wissen müssen. Beispiele und Expertentipps sollen die Investition in die Anlage absichern.

Die Betreiber des Marktplatzes für Photovoltaikanlagen, Milk the Sun, haben einen Leitfaden für Betreiber von Solargeneratoren veröffentlicht. Auf umfangreichen 60 Seiten haben sie zusammen mit 13 erfahrenen Partnern in 20 Fachartikeln alles zusammengetragen, was ein Betreiber einer Photovoltaikanlage wissen und beachten muss. Das beginnt schon beim Kauf und der Finanzierung der Solaranlage. Hier muss der Betreiber wissen, welche Erträge er erwarten kann und wie seine Renditen aussehen.

Über verschiedene Softwarelösungen kann er diese Erträge im Blick behalten und schnell darauf reagieren, wenn etwas aus dem Ruder läuft. Hier geben die Autoren des Leitfadens Hinweise, welche Anlagenverwaltung für die unterschiedlichen Betreiber geeignet sind.

Prüf- und Meldepflichten beachten

In einem separaten Teil erklären die Autoren zudem, welche Pflichten die Betreiber haben. Das beginnt schon mit der Anmeldung in das Marktstammdatenregister über die turnusmäßigen Prüf- und Meldepflichten bis hin zu den Pflichten zur Entrichtung bestimmter Abgaben und Umlagen. Die Autoren unterscheiden dabei unter anderem zwischen den Pflichten, die sich aus der jeweiligen Nutzung des Stroms ergeben. So müssen Eigenverbraucher melden, wie viel Strom sie selbst nutzen und entsprechend eine anteilige EEG-Umlage zahlen, wenn die Anlage mehr als zehn Kilowatt leistet.

Wird der Strom über einen Direktvermarkter an der Börse gehandelt, muss der Anlagenbetreiber die seinem Netzbetreiber fristgemäß mitteilen. Dazu kommen noch die verschiedenen Pflichten, die sich aus Stromlieferverträgen ergeben und natürlich auch stromsteuerrechtliche Pflichten. Die Autoren weisen hier außerdem auf die notwendigen technischen Einrichtungen hin, die in den Anlagen installiert sein müssen. Dazu gehören unter anderem Möglichkeiten der Fernsteuerung durch den Netzbetreiber oder einen Direktvermarkter.

Steuerliche Rechte und Pflichten

Der Fiskus ist aber nicht nur stromsteuerrechtlich mit von der Partie. Im Leitfaden werden auch die weiteren steuerlichen Pflichten und Rechte behandelt. So kann der Anlagenbetreiber den Kauf des Generator unter bestimmten Voraussetzungen von der Einkommenssteuer absetzen und auch bei der Gewerbesteuer kann er die Betriebsausgaben geltend machen. Andererseits muss der Betreiber ein Gewerbe anmelden und einen entsprechenden Betrieb mit allen buchhalterischen Pflichten führen.

Wartung und Betriebsführung ausführlich beschrieben

Die Anlagenbetreiber haben aber nicht nur Pflichten, sondern auch Rechte. Die Autoren klären in einem Kapitel auf, welche Gewährleistungen und Garantien sie gegenüber Herstellern und Handwerksbetrieben in Anspruch nehmen können, falls die Anlage nicht so funktioniert, wie versprochen. Allerdings setzt das eine regelmäßige Wartung voraus. Welche Schritte hier notwendig sind und worauf der Anlagenbesitzer bei der technische Betriebsführung achten muss, beschreiben die Autoren in einem separaten Kapitel.

Sie beschreiben hier die gängigen Fehler, die auftreten können und vor allem, in wessen Hände diese Betriebsführung und vor allem die Wartung der Generatoren gehört. Denn es gibt Dinge, die darf nur ein zertifizierter Handwerker erledigen. Das fängt bei der Reinigung an, geht über die regelmäßige Prüfung bis hin zu Fehlersuche und Reparaturen an der Anlage.

Die richtige Finanzierung finden

In weiteren Kapiteln beschreiben die Autoren, wie eine Finanzierung der Anlage aussehen kann und welche Vergütungen und andere Einnahmen möglich sind. Dazu kommen noch Hinweise zum Repowering und zum eventuellen Verkauf der Anlage. Der Leitfaden steht für die Betreiber zum kostenlosen Download auf der Webseite von Milk the Sun zur Verfügung.

UNSER TIPP: Bleiben Sie auf dem Laufenden mit dem kostenlosen Newsletter von ERNEUERBARE ENERGIEN! Hier können Sie sich anmelden.