Foto: pixabay.com @ skeeze

Beratungsangebot

Fördergelder für Erneuerbare: Sparen bei Anschaffungs- und Energiekosten

Wer neu baut oder renoviert, für den lohnt es sich, auf erneuerbare Energiequellen umzusteigen. Die Umrüstung wird finanziell gefördert.

Foto: Mario - stock.adobe.com

Innovativer Mittelstand

Bundesinnovationsnetzwerk optimiert betriebsinterne Energieströme

Mittelstandsnetzwerk bietet Unternehmen und Kommunen innovative Lösungen. Technologien und Anlagen sind oft ungenügend auf die betriebseigenen Strukturen angepasst.

Foto: zhu difeng - stock.adobe.com
Foto: Colorlife - Fotolia.com

Das rätselhafte Rebound-Phänomen

Forschung: Mit Ökostrom ungezügelter Verbrauch?

Wie verändert der Abschluss eines Ökostromvertrags meinen Stromverbrauch? Werde ich sparsamer oder verpulvere ich mehr Energie? Die Rebound-Gefahr.

Effizienz nach Plan

In Landwirtschaft, Gewerbe und Industrie richtig viel Energie sparen

Im Stoff- und Energiekreislauf von Landwirtschaft, Gewerbe und Industrie gibt es zahlreiche Einsparpotenziale. Die Frage ist: Welche Maßnahmen passen?

Foto: Fiedels - Fotolia.com

Leuchtturmprojekt gesucht

45.000 Euro für das beste Firmen-Energiekonzept

Unternehmen können jetzt ihr Stromkonzept präsentieren. Die drei besten Ideen für eine saubere Versorgung werden jeweils mit 15.000 Euro unterstützt.

Foto: Olivier Le Moal

50 Förderprogramme

Was sich 2019 bei der Förderung für Energieeffizienz ändert

2019 gibt es beim Sanieren oder für den Neubau wieder Möglichkeiten, Fördermittel zu beziehen. Die ersten Anlaufpunkte sind KfW-Bank und BAFA.

Echtzeitinformationen über den aktuellen Verbrauch helfen Ressourcen einzusparen.
Foto: Discovod - stock.adobe.com

Energieeffizienz

Mit Echtzeit-Feedback Energie sparen

Ressourcen schonen funktioniert nur über den Preis? Dieses Dogma haben Wissenschaftler unter die Lupe genommen und Erstaunliches festgestellt.

Foto: BEE/ANDREAS LABES

EU-Energieministertreffens in Luxemburg

Absurd: Altmaier bremst Erneuerbare auf EU-Ebene gegen Koalitionsvertrag

Am Montag justiert der Europäische Rat seine Position zu Energiewende-Einzelzielen beim EU-Energieministertreffen neu. Peter Altmaier zieht die Handbremse.