Image
AdobeStock_256712873.jpeg
Foto: jeson - stock.adobe.com
Photovoltaik-Solarmodul: Der Ausbau schreitet so schnell voran wie keine andere Techologie.

Anteil erneuerbarer Energien

Neue Zahlen: Solar und Wind boomen 2020 weltweit

Globaler Ausbau der Wind- und Solarenergie schritt 2020 mit 18 und 22 Prozent Zuwachs so schnell voran wie noch nie.

Die erneuerbaren Erzeugungskapazitäten stiegen nach einer neuen Studie des Weltregenerativverbandes Irena im Jahr 2020 um 261 GW (+10,3 %). An der Spitze des Kapazitätsausbaus stand weiterhin die Solarenergie mit einem Zuwachs von 127 GW (+22%), dicht gefolgt von der Windenergie mit 111 GW (+1 8%). Die Wasserkraftkapazität stieg um 20 GW (+ 2%) und die Bioenergie um 2 GW (+ 2%). Die Geothermie wuchs um 164 MW. Solar- und Windenergie dominieren weiterhin den Ausbau der erneuerbaren Energien und machen zusammen 91 % des gesamten Nettozubaus an erneuerbaren Energien im Jahr 2020 aus. Zusammen mit dem erneuten Wachstum der Wasserkraft führte dieses außergewöhnliche Wachstum von Wind- und Solarenergie zum höchsten jährlichen Anstieg der erneuerbaren Erzeugungskapazität, der jemals verzeichnet wurde. 

Auf Asien entfielen 64 % der neuen Kapazitäten im Jahr 2020. Dort stieg die Kapazität der erneuerbaren Energien um 167,6 GW auf 1,29 TW (46 % der weltweiten Gesamtkapazität). Ein großer Teil dieses Anstiegs fand in China statt. Die Kapazitäten in Europa und Nordamerika wuchsen um 34 GW (+6,0 %) bzw. 32 GW (+8,2 %), mit einem besonders großen Ausbau in den USA. Afrika expandierte weiterhin stetig mit einem Anstieg von 2,6 GW (+5,0 %), etwas mehr als im Jahr 2019. Ozeanien blieb die am schnellsten wachsende Region (+1 8,4 %), obwohl ihr Anteil an der globalen Kapazität gering ist und fast der gesamte Ausbau in Australien stattfand.

Ende 2020 belief sich die globale Erzeugungskapazität aus erneuerbaren Energien auf 2.799 GW. Den größten Anteil daran hatte die Wasserkraft mit einer Kapazität von 1.211 GW. Wind- und Solarenergie hatten mit Kapazitäten von 733 GW bzw. 714 GW den gleichen Anteil am Rest. Andere erneuerbare Energien umfassten 127 GW Bioenergie und 14 GW Geothermie sowie 500 MW Meeresenergie.

China treibt Ausbau der Erneuerbaren voran

Im Jahr 2020 wurde die erneuerbare Erzeugungskapazität deutlich stärker ausgebaut als in den letzten Jahren und weit über dem langfristigen Trend. Der größte Teil dieses Ausbaus fand jedoch in China und in geringerem Maße in den USA statt. Die meisten anderen Länder setzten den Ausbau der erneuerbaren Kapazitäten mit einer ähnlichen Rate wie in den Vorjahren fort. 2020 erhöhte der starke Ausbau der erneuerbaren Kapazitäten den Anteil der erneuerbaren Energien am gesamten Kapazitätsausbau, der im Jahr 2020 82 % erreichte, verglichen mit einem Wert von 73 % im Jahr 2019.

Der Anteil der erneuerbaren Energien an der gesamten Erzeugungskapazität stieg ebenfalls um zwei Prozentpunkte von 34,6 % im Jahr 2019 auf 36,6 % im Jahr 2020. Der Aufwärtstrend bei diesen Anteilen spiegelt nicht nur das schnelle und zunehmende Wachstum der Nutzung erneuerbarer Energien wider, sondern auch den rückläufigen Ausbau nicht-erneuerbarer Kapazitäten. Letztere wird auf globaler Ebene auch durch die in einigen Regionen seit vielen Jahren stattfindenden umfangreichen Netto-Stilllegungen beeinflusst. 2020 wurde die nicht-erneuerbare Kapazität in Asien, dem Nahen Osten und Afrika weiter ausgebaut (allerdings mit einem deutlich geringeren Ausbau in Afrika), während sich die Netto-Stilllegungen in Europa und Nordamerika fortsetzten und erstmals auch in Eurasien auftraten. Die Energiewende setzt voraus, dass der Einsatz von erneuerbaren Energien stärker wächst als der Energiebedarf, so dass weniger nicht-erneuerbare Energie eingesetzt werden muss. Viele Länder haben diesen Punkt noch nicht erreicht, trotz dramatischer Steigerungen bei der Nutzung erneuerbarer Energien zur Stromerzeugung.

Highlights nach Technologien

Wasserkraft: Das Wachstum in der Wasserkraft erholte sich 2020, wobei sich die Inbetriebnahme mehrerer großer Projekte 2019 verzögerte. China fügte 12,1 GW an Kapazität hinzu, gefolgt von der Türkei mit 2,5 GW.

Windenergie: Der Ausbau der Windenergie hat sich 2020 im Vergleich zu 2019 fast verdoppelt (+111 GW im Vergleich zu +58 GW im Vorjahr). China fügte 72,4 GW an neuer Windkapazität hinzu, gefolgt von den Vereinigten Staaten (+14,2 GW). Zehn weitere Länder steigerten ihre Windkapazität 2020 um mehr als 1 GW. Während Offshore-Wind nach wie vor einen relativ kleinen Teil des Sektors ausmacht, gewinnt er jedes Jahr an Bedeutung und erreichte 2020 rund 5 % der gesamten Windkapazität.

Solarenergie: Mit einem Anstieg der neuen Kapazitäten in allen wichtigen Weltregionen im vergangenen Jahr hat die gesamte globale Solarkapazität nun etwa das gleiche Niveau wie die Windkapazität erreicht. Der Ausbau in Asien betrug 78 GW im Jahr 2020 (gegenüber +55 GW im Jahr 2019), mit großen Kapazitätssteigerungen in China (+49,4 GW) und Vietnam (+11,6 GW). Japan fügte ebenfalls über 5 GW hinzu und Indien und die Republik Korea bauten beide die Solarkapazität um mehr als 4 GW aus. Außerhalb Asiens fügten die Vereinigten Staaten im Jahr 2020 14,9 GW an Solarkapazität hinzu, Deutschland und Australien fügten beide über 4 GW hinzu und die Niederlande und Brasilien fügten mehr als 3 GW hinzu.

Bioenergie: Der Netto-Kapazitätsausbau ging 2020 um die Hälfte zurück (+2,5 GW im Vergleich zu +6,4 GW im Jahr 2019). Die Bioenergie-Kapazität in China wurde um mehr als 2 GW erweitert, aber der gesamte Nettoausbau in Asien war aufgrund der geringeren Nutzung von Bioenergie in Japan und der Republik Korea geringer als dies. Europa war die einzige andere Region mit signifikantem Ausbau im Jahr 2020 und fügte 1,2 GW an Bioenergiekapazität hinzu, eine ähnliche Menge wie 2019.

Geothermie: Im Jahr 2020 wurde nur sehr wenig geothermische Kapazität hinzugefügt. Die Türkei steigerte die Kapazität um 99 MW und einige kleine Erweiterungen gab es auch in Neuseeland, den Vereinigten Staaten und Italien.

Netzunabhängige Elektrizität: Die netzunabhängige Kapazität wuchs 2020 um 365 MW (+2 %) und erreichte 10,6 GW. Die Bioenergie-Kapazität sank leicht auf 4,6 GW, was auf die Netzanbindung einiger Anlagen zurückzuführen ist. Die Solarenergie wuchs um 250 MW auf 4,3 GW und die Wasserkraft blieb mit etwa 1,8 GW fast unverändert.

Wollen Sie neue Erkenntnisse zur Energiewende  im Blick behalten? Dann abonnieren Sie doch unseren kostenlosen Newsletter! Hier können Sie sich anmelden.

Foto: wwea

Entwicklung Weltmarkt

Corona bremst 2020 Windkraft weltweit

WWEA: Die weltweit installierte Windkraft-Leistung steigt um 59,7 Gigawatt auf 650,8 Gigawatt. 2020 wird Corona den weiteren Windkraftausbau bremsen.

Foto: 2016 / D. Jensen

Erneuerbare Energien

Anpassungen in EEG-Novelle 2020 und Offshore-Gesetzgebung

Verfassungsbeschwerde gegen das Windenergie-auf-See-Gesetz und offener Brief zur EEG-Umlage: Politik muss handeln.

Termin

Deutschland weltweiter Vorreiter in Wind-to-Gas-Technik

Geert Tjarks, Bereichsleiter Internationale Kooperation bei der Now GmbH, über die rasante Bedeutungszunahme von Power-to-Gas in der Energiewendediskussion.