Foto: Maurice Tricatelle - Fotolia

Spreewind

Windenergietage mit spannenden Themen

Die 27. Windenergietage von Spreewind finden unter dem Motto "Der Rummel geht weiter" vom 6. bis 8. November 2018 in Linstow statt. Was erwartet die Besucher?

Nicole Weinhold

Die Windenergietage starten bereits am Nachmittag des 6. November mit üppigem Programm. "Innovative WEA-Technologien für die zukünftigen Marktanforderungen" heißt dann zum Beispiel der Vortrag von Stefan Lütkemeyer, Vertriebsleiter ENERCON GmbH, in Forum 1. Deutsche Windtechnik startet gleichzeitig in Forum 12. Die Instandhaltung von Windenergieanlagen ist ein wesentlicher Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg des Projektes. In diesem Spreewind-Forum der besonderen Art wird mit dem Publikum diskutiert – unterstützt durch ein Abstimmungs-TED-System – aktuelle Fragestellungen rund um Großkomponenten-, Versicherungs- und Wartungskonzepte sowie PPA-Optionen. Forum 14 wird gestaltet von MVV & juwi & Windwärts. Hier geht es um die Frage Weiterbetrieb oder Repowering? In Forum 20 geht es bei der KNE gGmbH um Windkraft und Naturschutz. KNE stellt sich vor und erörtert, wie Konflikte gelöst werden können.

Am 7. November geht es dann weiter mit dem Forum 1 von Dombert, Rechtsanwälte. Aktuelle Herausforderungen der Planung von Windenergieanlagen, Eiswurf und Eisabfall – Risikobewertung bei der Standortplanung und vieles mehr sind dort Thema. Forum 2 Recht & Paragraphenreiterei geht es unter anderem um Fehlerkultur in der Rechtspflege – Naturschutzfachliche Einschätzungsprärogative. Referent ist Hartwig Schlüter, EnerPlan Projektentwicklung GmbH. In Forum 4, Vermarktung & Recht, spricht Bassam Darwisch, Vattenfall Europe Windkraft GmbH, über (Corporate) Power Purchase Agreements.

Folgende Messestände sollten Sie nicht verpassen:

ERNEUERBARE ENERGIEN: Stand 2

EnBW: Stand 5

DKB: Stand 160

Weidmüller: Stand 14

greenmatch: Stand 145

Dombert: Stand 211

Innogy: Stand 13

Idaswind: Stand 204

Enercon: Stand 159

GP Joule: Stand 638–649

iNeG: Stand 92

Vattenfall: Stand 30

Husum Wind: Stand 12

WestWind: Stand 162

Windwärts: Stand 66

Nissan: Stand 1

General Dynamics: Stand 68

KNE: Stand 105

Aurelo: Stand 42

Der Rummel geht weiter

Spreewindtage vereinen geballtes Windwissen und gute Laune

Die Windenergietage von Spreewind in Linstow haben die gedrückte Branchenstimmung vertrieben. Vorträge, Netzwerken und Autoscooter bis zum Abwinken.

Meinung

Fehlerkultur in der Rechtspflege

Machen Juristen sich zu Narren, indem sie wissenschaftliche Kriterien ignorieren? Das fragt Hartwig Schlüter, EnerPlan Projektentwicklung GmbH.

Nach Verfassungsgerichtsbeschluss

„Urteile zu Vogelschutz vor Windkraft müssen jetzt überprüft werden“

Behörden dürfen Windparks nicht mehr nach eigener Abschätzung der Risiken für Vögel genehmigen, sagt das Verfassungsgericht. Ist das gut, Herr Schlüter?

Windrecht

Vogelschutz versus Windkraft: Schützen statt schätzen

Natur- und Artenschutz blockieren jeden zweiten Windpark, auch weil Behörden im Blindflug entscheiden. Das Bundesverfassungsgericht reagiert.