Image
AWARD 2021_Trophies_Solar Promotion_web-web.jpeg
Foto: Solar Promotion
Der Veranstalter der The smarter E nimmt jetzt die Bewerbungen um die begehrten Preise in drei Kategorien entgegen.

The smarter E Award

Jetzt Bewerbungen für die Innovationspreise der Energiewende einreichen

Noch bis zum 31. März können sich Unternehmen, Projektierer oder Installateure um die The smarter E-Awards bewerben. Der Veranstalter der Branchenmesse in München kürt auch in diesem Jahr die innovativsten Produkte, Projekte und Lösungen.

Bis zum 31. März 2018 können sich Hersteller von Photovoltaikkomponenten, Stromspeichern oder Wärmelösungen, Projektierer von Solar- und Speichersystemen oder regenerativen Wärmeangeboten um die begehrten Preise in mehreren Kategorien bewerben. So werden einerseits herausragende Projekte prämiert. Hier geht es sowohl um innovative Lösungen für Solaranlagen auf der Freifläche und in Gebäuden, aber auch um Projekte zur Integration der Ladetechnik für Elektrofahrzeuge, um Stromspeicherprojekte und Lösungen für das Energiemanagement.

Geschäftsmodelle werden prämiert

In der Kategorie intelligente erneuerbare Energie werden innovative Konzepte, Geschäftsmodelle oder Lösungen im Bereich der Sektorkopplung prämiert. Bei letzteren geht es nicht nur um die Speicherung überschüssigen Solarstroms in Form von Wärme oder Wasserstoff, sondern auch um die Nutzung von Fahrzeugen als Stromspeicher, um neue Digitalisierungsansätze, Lösungen für den Netzbetrieb und den Stromhandel.

Wettbewerb im Bereich Module und Leistungselektronik

In der Kategorie Photovoltaik sind nicht nur die Hersteller von Modulen herausgefordert, ihre effizienten Modul- und Zelltechnologien in den Wettbewerb zu schicken. Hier entscheidet die Jury des Intersolarawards auch über die innovativen Neuentwicklungen im Bereich der Leistungselektronik und der Montagesysteme für Photovoltaikanlagen.

Die besten Speicherlösungen gesucht

In der vierten Kategorie prämiert die Jury des EES Awards Innovationen im Bereich der elektrischen Energiespeicher aus, die zu einer dezentralen Energieversorgung beitragen. An diesem Wettbewerb können sich nicht nur die Hersteller stationären Speichersystemen beteiligen. Auch die Anbieter von mobilen Batterie- und Speicherlösungen, von Komponenten für die Speichersysteme und die Batterieproduktion können sich um den begehrten EES-Award bewerben.

Messeteilnehmer können sich bewerben

Am Wettbewerb können zum einen Aussteller der Messen teilnehmen, die in der The smarter E vereint sind. Dazu zählen die Intersolar, die EES Europe, die Power2Drive und die EM Power. In diesem Jahr können sich auch die Unternehmen und Anbieter teilnehmen, die auf den Messen Intersolar, der EES, der Power2Drive und der EM Power in Südamerika, Mexiko und Indien im vergangenen Jahr als Aussteller teilnahmen, da diese Messen aufgrund der Coronapandemie verschoben wurden. In der Kategorie „herausragende Projekte” können sich auch Eigentümer von Photovoltaik- und Speichersystemen um den Preis bewerben, auch wenn sie keine Aussteller der Messe sind. Bewerbungen sind online auf der Internetseite der Messe abzugeben. Dort finden die Bewerber auch Tipps für eine erfolgreiche Teilnahme am Wettbewerb sowie einen Überblick über die Fragen, die für eine Bewerbung beantwortet werden müssen und die konkreten Teilnahmebedingungen.