Neue Wege für Schleswig-Holsteins Windenergie! Foto: TiM Caspary/pixelio.de

Neue Wege für Schleswig-Holsteins Windenergie!

Am 20. Januar hatte das Oberverwaltungsgericht (OVG) Schleswig in die Landesplanung für den Windkraftausbau in Schleswig-Holstein eingegriffen. Es erklärte für zunächst zwei von fünf Planungsräumen die Teilfortschreibungen der Regionalpläne von 2012 als unwirksam. Die Genehmigungsbehörden müssen nun möglichst schnell und umfassend mit danach von Kiel beschlossenen neuen Ausnahmeregelungen vertraut gemacht werden. Mehr »

Aldi Süd baut weitere Anlagen REC Solar

Aldi Süd baut weitere Anlagen

Der Lebensmittelhändler Aldi Süd will 250 weitere Anlagen auf die Dächer seiner Filialen bauen. Insgesamt sollen so Generatoren mit einer Gesamtleistung von 35 Megawatt entstehen. Pohlen Solar aus Geilenkirchen hat die Projektierung und den Bau übernommen. Die Module liefert REC Solar.s Mehr »

Perowskite entgiften IMEC

Perowskite entgiften

Wissenschaftler des Karlsruher Instituts für Technologie wollen sogenannte Peroskitzellen ohne Bleiverbindungen herstellen. Denn die Technologie hat ein großes Potenzial. Giftiges Blei im Material steht aber dem wirtschaftlichen Erfolg im Wege. Mehr »

Versorger im Vorteil Foto: GGEW

Interview » 06.07.2015

Versorger im Vorteil

Peter Müller, Vorstand der GGEW AG, erklärt, wie Stadtwerke künftig den Markt der erneuerbaren Energien erobern werden. Mehr »

Power für Entwicklungsländer Foto: mobile hydro

Kleinwasserkraft » 06.07.2015

Power für Entwicklungsländer

Ein Künstler aus Bayern will Strom zu den Menschen bringen, die vom Netz abgeschnitten sind. Mehr »

Alstom angelt deutsches Nordseeprojekt-neu Copyright: ALSTOM 2013

Offshore » 03.07.2015

Alstom angelt deutsches Nordseeprojekt-neu

AKTUALISIERT: Der französische Offshore-Newcomer Alstom wird ab 2016 seinen ersten deutschen Nordsee-Windpark errichten. Das Unternehmen hat einen Auftrag für die Errichtung des Windparks Merkur in einer Leistungsgröße von rund 400 Megawatt (MW) erhalten - des früheren Projekts MEG 1 des insolventen Entwicklers Windreich. Mehr »

Die zehn Megatrends der Welt-Energiewende Foto: Studio Lumière OK

Die zehn Megatrends der Welt-Energiewende

WWF und Lichtblick machen in einer Studie fünf „Megatrends der globalen Energiewende“ aus. Sie belegen, dass eine wirkliche Energiewende nach der Pionierzeit unter Führung Europas und der USA nun auch global eingesetzt hat. Doch es gibt weitere Megatrends, die eine Weltgemeinschaft am Scheidepunkt erkennen lässt sowie noch ausstehende Grundsatzentscheidungen. Mehr »

Stadtwerke Wolfhagen wollen smart werden Stadtwerke Wolfhagen

Stadtwerke Wolfhagen wollen smart werden

Die Stadtwerke Wolfhagen entwickeln zusammen mit Rockethome ein Demand Side Management im eigenen Netzgebiet. Damit will das Unternehmen die Stromerzeugung aus den eigenen Solar- und Windkraftanlagen mit der Nachfrage in Einklang zu bringen. Grundlage sind zeitvariable Tarife und eine intelligente Steuerung. Doch es gibt auch Grenzen. Mehr »

Strommix » 01.07.2015

14-Prozent-Windjahr in Sicht

Die Windenergie in Deutschland hat in den ersten sechs Monaten des Jahres die Leitungen geflutet wie noch nie: Fast 40 Terawattstunden (TWh) Regenerativstrom speisten die Dreiflügler bis Ende Juni gemäß einer Bilanz des Bundesverbandes Erneuerbare Energie(BEE) ins Netz – rund 13,5 Prozent des Bruttostromverbrauchs. Mehr »

Wärmenovelle im Ländle tritt in Kraft Alpha InnoTec

Wärmenovelle im Ländle tritt in Kraft

Das novellierte Erneuerbare-Wärme-Gesetz des Landes Baden-Württemberg ist heute in Kraft getreten. Die Hauseigentümer müssen jetzt mehr regenerative Wärme einsetzen. Alternativ können sie die Auflagen auch durch die Installation einer Photovoltaikanlage erfüllen. Mehr »

Neuer Tiefstand erreicht Grafik: Velka Botička; Datenbasis: Bundesnetzagentur

Neuer Tiefstand erreicht

Im Vergleich zum sowieso schon schlechten April ist der Ausbau der Photovoltaik im Mai dieses Jahres noch weiter zurückgegangen. Insgesamt gingen gut 4.000 neue Anlagen mit einer Gesamtleistung von gut 65 Megawatt neu ans Netz. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist der Markt damit auf ein Viertel geschrumpft. Mehr »

Verbände fordern Dialogforum in NRW Foto: NABU, Eberhard Menz

Verbände fordern Dialogforum in NRW

Ob Fledermäuse oder Rotmilane - oft genug muss ein Windenergieprojekt umgeplant werden oder kann gar nicht gebaut werden, weil Belange des Naturschutzes dagegen stehen. Ein Bündnis aus drei Naturschutzverbänden und dem Bundesverband Windenergie (BWE) will sich daher für einen zügigen und naturverträglichen Ausbau der Windenergie in Nordrhein-Westfalen (NRW) einsetzen. Mehr »

Auf die Zukunft vorbereitet Foto: E.ON

A N Z E I G E » 30.06.2015

Auf die Zukunft vorbereitet

Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften in Deutschland und Ungarn hat sich Arne Hauner vor einigen Jahren für einen Berufseinstieg über das internationale E.ON Graduate Programm entschieden. Eine gute Wahl, wie er findet. Denn als Head of Innovation Economics im E.ON Innovation Center Energy Storage arbeitet der 33-Jährige heute an Lösungsansätzen, mit denen er sich sehr gut identifizieren kann. [Sponsored Post] Mehr »

Potenzial dezentraler Speicher ausreizen SMA

Neue Studie » 30.06.2015

Potenzial dezentraler Speicher ausreizen

Berliner Wissenschaftler haben ausgerechnet, dass das Potenzial für dezentrale Speicher in Deutschland ausreicht, um den Umstieg auf volatile Stromerzeuger zu schaffen. Es liegt weit über dem der vorhandenen Pumpspeicherkraftwerke. Sie sind aber auch notwendig, um die schwankende Erzeugung auszugleichen. Bestandteil der Studie ist eine Wirtschaftlichkeitsanalyse von Speichern. Mehr »

Bafin befreit Pachtmodelle von Finanzaufsicht Foto: Phoenix Solar

Bafin befreit Pachtmodelle von Finanzaufsicht

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungen hat erste Modelle der Verpachtung von Photovoltaikanlagen von der Finanzaufsicht befreit. Da dies aber keine formelle Entscheidung ist, muss jeder Anbieter von Pachtmodellen einzeln die Befreiung erwirken. Die Rechtsunsicherheit besteht zum Teil weiter. Mehr »