Foto: GE

Superturbinen

158-Meter-Rotor: Weltgrößte Windturbine erzeugt Strom

Die neueste weltweit größte Windkraftanlage für Standorte an Land ist in Betrieb. Hersteller GE testet den 5,3-Megawatt-Prototyp in den Niederlanden.

Erneuerbare Energien trugen Anfang März fast 65 Prozent zur Nettostromversorgung bei.
Foto: dreihundertbilder - Fotolia.com

Auswertung Energy Charts

Erste Märzwoche knackt zwei EE-Rekorde

Fraunhofer ISE ermittelt Rekordeinspeisung: Erneuerbare trugen fast 65 Prozent zur öffentlichen Nettostromversorgung bei.

Foto: ENERCON

Superturbinen

Globalisierung: Catwalks für neue Windturbinen überall auf der Welt

Die Errichtung der modernsten, größten und am besten Flächen sparenden Riesenturbinen war lange dem deutschen Hochpreismarkt vorbehalten. Das ändert sich.

Foto: Carola Weiss - Fotolia.com

Offshore-Windkraft Frankreich

Dieppe-Le Tréport vor Baustart

Beginnt der Bau des ersten französischen Windparks noch in diesem Jahr? Nach einer jetzt erfolgten Genehmigung steht Installation von 496 Megawatt (MW) an.

2018 sank der Ausbau der Windenergie weltweit um 3,6 Prozent.
Foto: GWEC

Wind weltweit

China 2018 größter Markt für Wind auf See und an Land

GWEC ermittelt die Zubauraten 2018. Deutschland liegt auf Platz drei.

Graues Windenergiezubaujahr 2018: Welche Länder stechen hier positiv hervor?
Foto: Marco Birn - Fotolia.com

Wind Europe

Die vier Gewinner in Europas Windkraftausbau 2018

Der Einbruch Europas beim Windparkbau 2018 an Land auf nur noch neun Gigawatt kam erwartet. Nur vier Länder machen den Projektierern nun mehr Spaß.

Foto: M.Gove - Fotolia.com

Ausschreibungen

Windparkprojektierer halten sich weiter zurück

Die Angebotslücke in deutschen Ausschreibungen für Windparks an Land verstetigt sich. Der jüngste Tender sichert nur 70 Prozent des gewollten Zubauvolumens.

Foto: rh2010 - Fotolia.com

Litauen

Baltischer Offshore-Grünstrom oder Vilnius entdeckt den Meereswind

Kommt Meereswindkraft in den Baltischen Staaten nun voran? Zuletzt stoppte ein Gericht die Planungen Estlands. Nun gerät die Ostsee vor Litauen ins Visier.

Kann die Windenergie überhaupt liefern, was die Energiewende verlangt?
Foto: Axel Kleidon

Energiewende

Wird der Beitrag der Windenergie überschätzt?

Wissenschaftler des Max-Planck-Instituts Jena verglichen mögliche Strommenge mit realer Erzeugung und untersuchten die Gründe für Abweichungen.

Foto: by Mario Hagen -fotolia.com

Windpark Siegfriedeiche

Sechs Jahre lang grünes Licht, dennoch musste Gericht helfen

Ein Windpark, dessen zähe Entstehung typisch ist für derzeitige Projektverschleppungen: Projektierer Windwärts baut das hessische Projekt Siegfriedeiche.

Foto: WindEurope

Offshore-Windenergie

Ohne Großbritannien sähe es düster aus

Während in Deutschland 2018 nur drei Offshore-Windparks neu ans Netz angeschlossen wurden, waren es in Großbritannien acht. Ohne die Insel gäbe die Offshore-Windenergie in Europa ein überschaubares Bild ab.

Die Demonstranten vor dem Potsdamer Landtag warben auch mit dem Slogan „Windenergie ist unser täglich Brot“ für ihre Sache: Sie verteilten Frühstücksbrötchen an Passanten und Abgeordnete.
Foto: Marcus Franken Agentur Ahnen&Enkel

Demo gegen Potsdamer Anti-Windkraft-Pläne

Windenergiebranche warnt Rot-Rot vor Arbeitsplatzverlust

300 Beschäftigte der Windkraftbranche haben in Potsdam gegen den Plan demonstriert, bei ungültigen Regionalplänen die Windparkgenehmigungen zu stoppen.

Foto: WindEurope

Verbandsarbeit

Die 6 Themenschwerpunkte auf der Agenda von WindEurope

Als europäischer Branchenverband versucht WindEurope, die Geschicke der europäischen Windindustrie zu leiten. Für seine Arbeit 2019 hat der Verband sechs Schwerpunktthemen formuliert.

Foto: Peter - stock.adobe.com

Ausbautempo erhöhen

Zwei Länder sorgen sich um die Windkraft

in Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg wird über Probleme der Windkraft diskutiert. Ralf Stegner (SPD) gibt der CDU die Schuld an den Schwierigkeiten.

Foto: RDRWind e.V.

Rückbau

Unternehmen gründen Recycling-Verein

Zehn Unternehmen der Windenergiebranche haben im Dezember 2018 eine Industrievereinigung zum Thema Rückbau gegründet. Ziel des Vereins Repowering, Demontage und Recycling von Windenergieanlagen (RDRWind e.V.) ist es, Standards für den nachhaltigen Rückbau von Windenergieanlagen zu etablieren.

An dieser 2-MW-Turbine soll das neue Verfahren erprobt werden.
Foto: Universität Rostock / János Zierath

Wie lange läuft die Alte noch?

Uni Rostock forscht an Lebensdauerprognose für Turbinen

Neues Verfahren soll helfen, strukturelle Reserven von Windenergieanlagen für den Weiterbetrieb auszunutzen.

Foto: IG Windkraft

Windstromrekord und Energiebilanz

Österreich zwischen Top und Flop

Am 25. Dezember hat Windkraft in Österreich 38 Prozent der Stromversorgung gedeckt. Das darf aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass der Anteil erneuerbarer Energien im Alpenland tendenziell sinkt.

Foto: WWS

Windenergie

US-Windparks vor Instandhaltungswende

Der US-Markt für Instandhaltungsdienste in Windparks verändert sich. Das interessiert auch deutsche Wartungsunternehmen.

In den ersten drei Quartalen ist der Ausbau Wind an Land noch stärker zurückgegangen als befürchtet
Foto: Volker Schlichting - fotolia.com

Quartalszahlen

Ausbau Wind an Land bricht stärker ein als befürchtet

Auswertung Quartalszahlen: Onshore-Wind schafft nur noch die Hälfte der Neuinstallationen von 2017. Genehmigungen stagnieren weiter.

Foto: Bureau of Ocean Energy Management

Offshore-Windenergie international

Massachusetts versteigert Flächen, Vietnam schmiedet Pläne

Mit der erfolgreichen Versteigerung von 390.000 Hektar vor der Ostküste der USA schreitet die Entwicklung der Offshore-Windenergie in den USA weiter voran. In Vietnam wird derweil der erste Offshore-Windpark des Landes geplant.